13. Februar 2023 / Politik

Warnstreik: Abfallabfuhr fällt am Dienstag aus

Alle Recyclinghöfe bleiben geschlossen

Mülltonnen

Foto: Dein Münster


Von dem für Dienstag, 14. Februar, angekündigten ganztägigen Warnstreik der Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes sind auch die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (awm) betroffen. Die Abfuhr der Abfalltonnen fällt deshalb an diesem Tag in den Dienstagsrevieren, A und B (Innenstadt), sowie L (Hiltrup Mitte) und K (Hiltrup Ost), aus. Die awm fahren diese Touren nach. Bürgerinnen und Bürger in diesen Bezirken sollen die Tonnen deshalb an der Straße stehen lassen.  Ausfallen wird auch die Straßenreinigung. Alle Recyclinghöfe und das Entsorgungszentrum bleiben geschlossen. 

Der Streik-Aufruf der Gewerkschaften für den öffentlichen Dienst wirkt sich nicht auf die Abfuhr der Wertstofftonnen im Remondis-Gebiet aus, da Remondis ein privater Entsorger ist.  

Sperrgut- und Grüngutabfuhr fallen ersatzlos aus    
Die awm weisen darauf hin, dass die Sperrgut- und Grünguttour, die am 14. Februar (zweiter Dienstag im Monat) anstehen würde, ersatzlos ausfallen muss. Alle betroffenen Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, diese Abfallfraktionen bis zum nächsten regulären Termin (14. März) im Haus oder Keller zu lassen. Wer nicht bis dahin warten kann, hat ab dem 15. Februar die Möglichkeit, die Recyclinghöfe zu nutzen. Am 14. Februar bleiben diese, ebenso wie das Entsorgungszentrum, geschlossen. Eine Übersicht aller Standorte und Öffnungszeiten gibt es unter www.awm.muenster.de  

Wegen des Streiks werden am Dienstag allein in den Innenstadtbezirken rund 10.000 Abfallbehälter stehen bleiben. "Wir bemühen uns, die Touren bis zum Ende der Woche nach zu fahren. Allerdings ist das nur im Rahmen der festgelegten Arbeitszeiten, das heißt parallel zu den regulären Touren, erlaubt. Überstunden dürfen in Folge von Ausfällen aufgrund eines Streiks nicht angeordnet werden", wirbt awm-Sprecherin Manuela Feldkamp im Vorfeld für Verständnis dafür, dass sich die Nachfahrten auch bis in die nächste Woche ziehen könnten. 

Bürger aus den Abfuhrbezirken A, B, L und K haben aber gegen Vorlage des Personalausweises die Möglichkeit, Rest- und Bioabfall ab dem 15. Februar und bis zum nächsten regulären Abfuhrtermin kostenfrei an den Recyclinghöfen abzugeben.    

Bei Fragen steht der Kundenservice der awm unter der Telefonnummer 02 51/60 52 53 zur Verfügung.

Meistgelesene Artikel

Neue Doppel-Messe in der Halle Münsterland: Leezenfrühling & Caravanfrühling
Genuss & Lifestyle

Messe für Caravaning, Rad, Reise, Freizeit und nachhaltige Mobilität eröffnet die Saison 2024

weiterlesen...
Beeindruckende Porträts außergewöhnlicher Menschen
Kunst & Kultur

Beeindruckende Fotoausstellung im Restaurant "Nönnekens" gegenüber der Clemenskirche wird am 25.02. eröffnet

weiterlesen...
Online-Voting für den Digital Twin Award 2023 startet
Allgemein

Zwei herausragende spacewerk. 3D-Touren des Mühlenhof-Freilichtmuseums Münster und ATLANTIC Hotels Münster sind für die nächste Runde nominiert

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Verdächtige Person» in Aachener Klinik - Züge müssen warten
Aus aller Welt

Am späten Nachmittag sickern die ersten Nachrichten über einen größeren Polizei-Einsatz in einem Aachener Krankenhaus durch. Schnell wird über eine Geiselnahme spekuliert. Die Polizei hält sich bedeckt.

weiterlesen...
Drei Tote bei erneutem Wohnhausbrand in Spanien
Aus aller Welt

Erneut versetzt ein Wohnhausbrand mit mehreren Todesopfern Spanien in Trauer. Die Ursache war diesmal eine überlastete Steckdose.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Europawahl 2024: Stadt lädt zu Veranstaltungsreihe ein
Politik

Tagung „Kommunen in Europa“ am 5. März zum Auftakt / Angebote für Jugendliche und Familien

weiterlesen...
WLE-Haltepunkte: Pläne für Loddenheide und Wolbeck liegen erneut aus
Politik

Unterlagen ab 4. März online und im Stadthaus 3 einsehbar

weiterlesen...