Afrika Kooperative Münster e.V.

Afrika Kooperative Münster e.V.

Über Afrika Kooperative Münster e.V.:

In Münster leben seit Jahrzehnten viele AfrikanerInnen aus sehr unterschiedlichen Ländern. Dennoch ist die kulturelle Vielfalt des afrikanischen Kontinents vielen Bürgern unbekannt, was zu Missverständnissen und Problemen führen kann. Durch den kulturellen Austausch, wie ihn z.B. das Afrika Festival und die Lesungsreihe Perspektiven Afrikas ermöglichen, findet nicht nur eine Bereicherung der lokalen Kultur statt, sondern kann auch das Nebeneinander der verschiedenen Menschen zu einem Miteinander werden.

Unser Ziel ist es deshalb, den Münsteraner BürgerInnen den Reichtum der afrikanischen Kultur näher zu bringen, sie politisch und kulturell über verschiedene Themen Afrikas zu informieren und die Integration der in Münster lebenden AfrikanerInnen zu verbessern. Dabei versteht sich die Afrika Kooperative als eine Plattform für die verschiedenen Kulturen Afrikas untereinander und als Botschafter Afrikas für die Münsteraner Bevölkerung.

Afrika Festival
10 Tage jeden Juni
Das Afrika Festival ist in den letzten fünfzehn Jahren zu einem festen Bestandteil der Münsteraner Kulturszene geworden. Mit seinem vielfältigen Programm (Vorträge, Workshops, Lesungen, Konzerte, Filme, afrikanischer Markt u.v.m.) erstreckt es sich über zehn Tage und findet jährlich im Juni statt. Jedes Festival wird mit einem thematischen Motto gestaltet, mit dem wir aktuelle und z.T. sehr brisante Themen aufgreifen. Mit der Vielfalt der Themen versuchen wir die Vielfalt des Kontinents widerzuspiegeln. Das Ziel ist es, unserem Publikum Einblick in Teile afrikanischer Gesellschaften zu ermöglichen, die in den hiesigen Medien keine oder nur kaum Beachtung finden.

Perspektiven Afrikas
Lesungen und Gespräche mit afrikanischen AutorInnen (alle 1-2 Monate)
Die Veranstaltungsreihe von Lesungen und Gesprächen mit afrikanischen AutorInnen bietet zusätzlich zum jährlichen Afrika Festival eine Möglichkeit des kulturellen Austausches für die Menschen in Münster und Umgebung. Unserer Erfahrung nach ist das Interesse an Afrika jenseits der herkömmlichen Nachrichtenformate bei MünsteranerInnen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Biografien sehr hoch. Es gibt viele afrikanische SchriftstellerInnen, die sich in ihren Werken mit Themen aus ihrer Heimat auseinandersetzen. Aus verschiedenen Gründen leben sie oft nicht in ihren Herkunftsländern, so dass sie nicht nur eine „Innensicht“ sondern auch einen Blick von außen auf die Situation in ihrem Heimatland haben. Dieses Potential möchte die Afrika Kooperative e.V. für den Austausch nutzen.

Schulprojekte
in Deutschland
Wir führen Workshops zu afrikanischer Musik und Literatur an verschiedenen Schulen in Münster durch. So hat z.B. der nigerianische Autor Helon Habila mit SchülerInnen der Englischleistungskurse des Paulinum über die Entstehung von Literatur diskutiert. In einem Musikworkshop der Gruppe Etran Finatawa  haben die Kinder der Grundschule Sprakel Wissenswertes über die Kultur und Tradition der Tuareg- und Wodabe-Nomaden aus dem Niger erfahren.

in Afrika
Seit 2014 haben wir ein Patenschaftsprojekt mit einer Grundschule in Gotheye, Niger begonnen. Es handelt sich dabei um erste Kontakte, um in Zukunft ein Austauschprogramm mit der Gemeinde zu etablieren. Zurzeit werden vor allem Schulmaterialien und Sportartikel nach Gotheye geschickt.

Service für Sie

Wir verbinden Menschen unterschiedlichster Herkunft und Kulturen miteinander

Geschäftszeiten

nach Vereinbarung

Unsere Kontaktdaten

Afrika Kooperative Münster e.V.
In der Au 11b
48159 Münster

So finden Sie uns

Teile diese Profilseite: