26. April 2024 / Sport

Rat der Stadt Münster stellt Weichen für den Ausbau des Stadions an der Hammer Straße

Verwaltung und SC Preußen Münster in enger Abstimmung

Foto: SC Preußen Münster


Seit Anfang des vergangenen Jahres läuft das Vergabeverfahren zur Suche eines Totalübernehmers für den Ausbau und die Modernisierung des städtischen Stadions an der Hammer Straße. Am Mittwoch, 24. April, hat der Rat der Stadt Münster nun die Weichen für das weitere Vorgehen im Vergabeverfahren gestellt. 

Um die Umsetzung des Projektes sicherzustellen, hat der Rat im nicht-öffentlichen Teil seiner Sitzung beschlossen, das Budget von bisher 65 Millionen Euro um rund 23 Millionen Euro zu erhöhen. Diese Aufstockung umfasst Leistungen des Totalübernehmers, nachgelagerte Ausbauleistungen, die der Fußball-Drittligist SC Preußen Münster ausführt, sowie Erschließungsmaßnahmen und Bauherrenkosten. 

Durch die Aufstockung des städtischen Budgets sowie von Preußen Münster bereitgestellte Mittel sollen zudem die für den wirtschaftlichen Erfolg wichtigen Business-Bereiche in der Nordtribüne ohne relevante Abstriche realisiert werden. Die bisherigen Planungen werden nun weiterentwickelt und können nach Abschluss des Vergabeverfahrens veröffentlicht werden.

Gleichzeitig hat der Rat zusätzliche, zwischen der Verwaltung und dem SC Preußen Münster eng abgestimmte Einsparungen in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro beschlossen, die der Budgeterhöhung vorausgegangen waren. Diese sollen nun im weiteren Vergabeverfahren berücksichtigt werden. Bereits in den vergangenen Monaten hatten Stadt und Verein im Verfahren Einsparungen im Millionenbereich ausgemacht.

An den grundlegenden Anforderungen eines zweitligatauglichen Stadions und den Anforderungen des Ausbaus als sogenanntes Plus-Energie-Stadion ändert sich durch diese Einsparungen nichts. Als Plus-Energie-Stadion erzeugt das Stadion deutlich mehr Energie als es verbraucht. Zudem werden weiterhin die Belange der Inklusion umfassend berücksichtigt.

Bei der sogenannten Vorsteuerabzugsberechtigung befindet sich die Stadt Münster weiterhin im Austausch mit dem Finanzamt. Das steuerrechtliche Verfahren dazu ist noch nicht abgeschlosse

Meistgelesene Artikel

Schwerer Raub auf Ankaufsgeschäft
Polizeimeldungen

Polizei sucht mit Phantombild nach Tatverdächtigem

weiterlesen...
Kronprinzenstraße: Asphalt ersetzt Kopfsteinpflaster
Allgemein

Baumaßnahme am 23. und 24. April / Mehr Komfort für Radfahrerinnen und Radfahrer

weiterlesen...

Neueste Artikel

Unwetterfront verschiebt sich nach Norden
Aus aller Welt

Die vom Pfingst-Hochwasser betroffenen Regionen können etwas aufatmen. Dafür müssen nun Menschen weiter im Norden auf der Hut sein.

weiterlesen...
Prozess um getötete 14-Jährige aus Bad Emstal beginnt
Aus aller Welt

Eine 14-Jährige aus Nordhessen wird zunächst vermisst und einen Tag später tot aufgefunden. Nun steht ein 21 Jahre alter Bekannter des Mädchens wegen des mutmaßlichen Mordes an ihr vor Gericht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sportabzeichensaison in Münster offiziell eröffnet
Sport

Startschuss auf der Sentruper Höhe

weiterlesen...
Zur Nordsee und zurück: Rennfietsen-Tour Münsterland startet am Donnerstag
Sport

15. Ausgabe der Benefizfahrt mit mehr als 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern

weiterlesen...