4. Juli 2024 / Rund ums Wohnen

Nächster Baustein für Zukunftswärme aus dem Hafen

Innovatives Wärmesystem kombiniert neue und bestehende Technologien

Foto (Stadtwerke Münster): Für den Einzug des 60 Tonnen schweren Blockheizkraftwerks musste ein Spezialkran anrücken.


Per Spezialkran zieht der neueste Baustein für Zukunftswärme in das Kraftwerk am Hafen ein: Am Dienstag (2. Juli) nahmen die Stadtwerke Münster ein neues Blockheizkraftwerk (BHKW) in Empfang, welches ein zentraler Baustein für ein innovatives Wärmesystem ist. Das System ersetzt das bisherige erdgasbetriebene Blockheizkraftwerk und wird einen wesentlichen Anteil der Energie erneuerbar erzeugen.

Das Wärmesystem kombiniert drei unterschiedliche Wärmeerzeuger: Ein BHKW, eine Großwärmepumpe und die bestehende Power-to-Heat-Anlage im Rundbunker am Hafenkopf.

Das moderne BHKW produziert gleichzeitig sowohl Heizwärme als auch Strom. Dieses Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung ist besonders effizient, denn es gewinnt aus dem Brennstoff Erdgas sowohl thermische als auch elektrische Energie. Die Ersatzstromfunktion des BHKW sorgt für zusätzliche Versorgungssicherheit, denn sie kann bei Stromausfall die gesamte Wärmeerzeugung am Hafen wieder anfahren. Die geplante Wärmepumpe gewinnt Wärme aus dem Wasser des Dortmund-Ems-Kanals. Für die Installation dieser zweiten Großwärmepumpe der Stadtwerke laufen bereits die baulichen Vorbereitungen. Ergänzt werden die beiden Wärmeerzeuger durch die bestehende Power-to-Heat-Anlage der Stadtwerke im Rundbunker am Hafenkopf. Sie wandelt überschüssigen Ökostrom aus Windenergie und Photovoltaik in Wärmeenergie um und speichert so die wertvolle Energie.

Vollständig ausgebaut kann das innovative KWK-System jährlich bis zu 10 Gigawattstunden Wärmeenergie in das Fernwärmenetz einspeisen. Das entspricht dem Wärmebedarf von rund 800 Haushalten. Die innovative KWK-Anlage ist einer von vielen Bausteinen, mit denen die Stadtwerke Münster die Fernwärme in Münster erneuerbar gestalten wollen. Für die Wärmewende setzen die Stadtwerke Münster auf die Leittechnologien Geothermie, Solarthermie sowie die Nutzung von Umweltwärme mittels elektrischer Großwärmepumpen.

Meistgelesene Artikel

18-jähriger Brückenspringer schwer verletzt
Polizeimeldungen

Wasserschutzpolizei warnt vor Sprüngen in den Dortmund-Ems-Kanal

weiterlesen...
Mehrere Gewaltverbrechen auf Münsters Straßen
Polizeimeldungen

Die Polizei bittet um Mithilfe von Zeugen

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Los geht's!»: Elefantenbullen rufen ihre Kumpel
Aus aller Welt

In Familiengruppen haben bei Elefanten die Weibchen das Sagen. Sind die Bullen aber unter sich, müssen sie sich selbst koordinieren. Dann grummeln sie miteinander.

weiterlesen...
Mann tötet in Kroatien mehrere Menschen in Altenheim
Aus aller Welt

In einem Altenheim in Kroatien sterben Medienberichten zufolge fünf Menschen durch die Kugeln eines Mannes. Die Hintergründe sind unklar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Stadt vermarktet Grundstücke für Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser in Kinderhaus
Rund ums Wohnen

Grundstücke im Baugebiet „Langebusch/Westhoffstraße“ / Vergabe nach städtischen Richtlinien

weiterlesen...