28. Juni 2024 / Politik

Europawahl 2024: Wer hat in Münster wie gewählt?

Städtische Statistiker werten Daten aus Münster aus / Alle Details online einsehbar

Grafik Europawahl (Stadt Münster): Welche Altersgruppe bei der Europawahl 2024 welche Partei gewählt hat, schlüsselt die Grafik für die Stadt Münster auf.


Die Statistikdienststelle der Stadt Münster hat die Ergebnisse der Europawahl 2024 nach Alter und Geschlecht erfasst, ausgewertet und aufbereitet. Die repräsentative Wahlstatistik für Münster gibt einen detaillierten Blick auf das Wahlverhalten der Münsteranerinnen und Münsteraner.

Stimmabgabe nach Altersgruppen 
Insgesamt sind 34 Parteien bei der Europawahl 2024 angetreten. Für alle Parteien, die in Münster mehr als fünf Prozent der Stimmen erhalten haben, gibt es Ergebnisse aus der repräsentativen Wahlstatistik - für CDU, GRÜNE, SPD, FDP und Volt. Die AfD blieb in Münster unter fünf Prozent.

Junge Wählerinnen und Wähler (16 bis 24 Jahre) stimmten zu 26,0 Prozent für die Grünen. 18,4 Prozent dieser Gruppe wählte Volt, in keiner anderen Altersgruppe lag der Anteil höher. Die FDP holte bei jungen Wählerinnen und Wählern 7,8 Prozent - auch ihr Anteil lag in keiner anderen Altersgruppe höher. Die CDU kam auf 12,1, die SPD auf 11,1 Prozent. 24,6 Prozent der jungen Wählerinnen und Wähler gaben ihre Stimme den kleineren Parteien.

Die jungen Erwachsenen (25 bis 34 Jahre) stimmten mit 33,3 Prozent für die Grünen - nach Altersgruppen betrachtet ihr stärkstes Ergebnis. Volt war in dieser Altersgruppe mit 13 Prozent die zweitstärkste Partei, gefolgt von CDU mit 11,3 Prozent und SPD mit zehn Prozent. Auch bei Wählerinnen und Wählern von 35 bis 44 Jahren lagen die Grünen mit 33 Prozent der Stimmen vorn. Zweitstärkste Partei in dieser Altersgruppe war die CDU mit 16,1 Prozent der Stimmen, gefolgt von der SPD mit 15,1 Prozent. Bei den 45- bis 59-Jährigen lagen ebenfalls die Grünen vorn (31,8 Prozent), gefolgt von CDU (25,4 Prozent) und SPD (14,2 Prozent).

Mehr als ein Viertel der Stimmen gaben Wählerinnen und Wähler von 60 bis 69 Jahren der CDU (27,4 Prozent). Rund ein Viertel der Stimmen erhielten SPD (25,5 Prozent) und Grüne (25,1 Prozent). Die FDP liegt hier bei 4,8 Prozent, Volt bei 1,6 Prozent. Mehr als die Hälfte der Seniorinnen und Senioren (ab 70 Jahren) gaben bei der Europawahl in Münster ihre Stimme der CDU (56,1 Prozent), gefolgt von der SPD mit 20,3 Prozent. Zehn Prozent der Wählerinnen und Wähler dieser Altersgruppe stimmte für die Grünen.

Nach Geschlecht betrachtet fällt auf, dass bei der Europawahl in Münster 4,6 Prozent der Frauen für die FDP stimmten, aber 7,9 Prozent der Männer. 30,1 Prozent der Frauen votierten für die Grünen, aber nur 23,5 Prozent der Männer. Bei den anderen Parteien war der Unterschied nach Geschlecht betrachtet nicht so ausgeprägt.

Wahlbeteiligung 
Im Vergleich zur bundesweiten Wahlbeteiligung von 64,8 Prozent nutzten Münsteranerinnen und Münsteraner ihr Wahlrecht stärker. Die Wahlbeteiligung lag bei der Europawahl in Münster bei 74,3 Prozent. In den ausgewählten Stimmbezirken der repräsentativen Wahlstatistik lag die Wahlbeteiligung mit 82,6 Prozent höher. 80,7 Prozent der Männer und 84,2 Prozent der Frauen gaben ihre Stimme ab. Die meisten der Wahlberechtigten gingen ins Wahllokal (43,5 Prozent), 39,1 Prozent wählten per Briefwahl.

Die Wahlbeteiligung nach Altersgruppen betrachtet fiel nach Geschlecht unterschiedlich aus. Bei den Männern beteiligten sich junge Wähler (16 bis 24 Jahre) unterdurchschnittlich an der Stimmabgabe (77,9 Prozent), bei Frauen dieser Altersgruppe war die Wahlbeteiligung überdurchschnittlich (84,7 Prozent). Bei den Seniorinnen und Senioren nutzten 84,1 Prozent der Männer, aber nur 77,9 Prozent der Frauen ihr Wahlrecht.

Alle Ergebnisse online
Alle Ergebnisse der repräsentativen Wahlstatistik zur Europawahl 2024 in Münster sind in der Jahres-Statistik 2024 veröffentlicht - online unter www.stadt-muenster.de/statistik-stadtforschung/zahlen-daten-fakten.

Meistgelesene Artikel

18-jähriger Brückenspringer schwer verletzt
Polizeimeldungen

Wasserschutzpolizei warnt vor Sprüngen in den Dortmund-Ems-Kanal

weiterlesen...
Mehrere Gewaltverbrechen auf Münsters Straßen
Polizeimeldungen

Die Polizei bittet um Mithilfe von Zeugen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Messerangriff an Volkshochschule: Verdächtige auf freiem Fuß
Aus aller Welt

An einer Volkshochschule in Wedel bei Hamburg wird ein Dozent niedergestochen. Lebensgefährlich verletzt kommt er ins Krankenhaus. Vier Brüder stehen im Zentrum der Ermittlungen.

weiterlesen...
Wechselhaftes Sommerwetter mit Regen und Sonne
Aus aller Welt

Die Sommerhitze weicht vorübergehend kühleren Temperaturen und Regen. Doch zur Wochenmitte kehrt das sonnige Sommerwetter zurück.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Oberbürgermeister Lewe dankt für Bundes-Förderung des York-Quartiers
Politik

Bundesbauministerium fördert die Entwicklung des früheren Offizierskasinos zu einem Begegnungs- und Demokratieort mit fünf Millionen Euro

weiterlesen...
Zentrale Unterbringung für Geflüchtete soll auf das Gelände am „Alten Pulverschuppen“ verlegt werden
Politik

Entwurf zur Änderung des Flächennutzungsplans ab 15. Juli online und im Stadthaus 3 einsehbar

weiterlesen...