15. April 2024 / Kirche & Glauben

Eröffnung der Forschungsstelle „Islam und Politik“

Öffentliche Podiumsdiskussion am 17. April, Start der Ringvorlesung am 25. April

Islamforschung

Foto (Uni MS - Abdulkerim Şenel): Dr. Evelyn Bokler-Völkel (l.), Prof. Dr. Mouhanad Khorchide und Dr. Sarah Demmrich leiten die Forschungsstelle „Islam und Politik“. 


Wie ist das Verhältnis von Musliminnen und Muslimen zur Politik? Wie gestalten sie Gesellschaft und Kultur mit? Diese Fragen stehen im Zentrum der neuen Forschungsstelle „Islam und Politik. Interdisziplinäre Perspektiven auf die Dynamiken des Islams“ unter der Leitung des islamischen Theologen Prof. Dr. Mouhanad Khorchide, die am 17. April (Mittwoch) mit einer Podiumsdiskussion eröffnet wird. Ab 18 Uhr treten Prof. Dr. Felix Körner (Humboldt Universität Berlin), Jesuit, Theologe und Islamwissenschaftler, Alexander Weissenburger von der Dokumentationsstelle Politischer Islam Wien, die Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Elham Manea (Universität Zürich) sowie Eren Güvercin, Mitbegründer der Alhambra-Gesellschaft und Mitglied der Deutschen Islamkonferenz, in der Aula des Schlosses, Schlossplatz 2, in den Dialog. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung per E-Mail an islam.politik@uni-muenster.de bis zum 14. April erforderlich.

„Wir brauchen mehr Wissen über den aktuell gelebten Islam – theoretisch informiert und empirisch erhoben“, fasst Mouhanad Khorchide den Anspruch der Forschungsstelle zusammen, die am Zentrum für Islamische Theologie (ZIT) angebunden ist. „Wir möchten zu einer allgemeinen Ansprechstelle für Politik, Journalismus und die Bevölkerung werden und wissenschaftlich fundiert über den aktuellen Islam informieren, etwa als Grundlage für politische Beschlüsse“, ergänzt die Religionspsychologin Dr. Sarah Demmrich. Zusammen mit der Islam- und Politikwissenschaftlerin Dr. Evelyn Bokler-Völkel hat sie die stellvertretende Leitung inne. Regelmäßige öffentliche Veranstaltungen sind in Planung. Am 25. April (Donnerstag) startet in Zusammenarbeit mit dem Beauftragten der Universität Münster gegen Antisemitismus, Ludger Hiepel, die Ringvorlesung „Krisenregion Naher Osten – Spaltet der Hamas-Israel-Krieg die Gesellschaft?“. Den ersten Vortrag zum Thema „Muslimische Judenfeindlichkeit? Eine islamisch-theologische Perspektive“ hält Mouhanad Khorchide. Die kostenlosen Vorlesungen beginnen stets um 18.15 Uhr im Raum S2 im Schloss Münster, um Anmeldung bis jeweils zwei Tag vorher unter indico.uni-muenster.de/event/2682/ wird gebeten.

Die Termine der Ringvorlesung in der Übersicht:
25. April: Prof. Dr. Mouhanad Khorchide (Münster): Muslimische Judenfeindlichkeit? Eine islamisch-theologische Perspektive

16. Mai: Prof. Dr. Johannes Becke (Heidelberg): Israel im Fokus postkolonialer Debatten

6. Juni: Prof. Dr. Dr. Joseph Diescho (Bonn): The Hamas-Israel-War from an African perspective: Defusing the conflict in the spirit of Nelson Mandela

4. Juli: Prof. Dr. Peter Wetzels (Hamburg): Judenhass und antisemitische Hetze: Auswirkungen des Hamas-Israel-Krieges auf entsprechende Straftaten in Deutschland

11. Juli: Saba-Nur Cheema (Frankfurt): Antisemitismus und Islamophobie: Wie polarisiert ist unsere Gesellschaft durch den Hamas- Israel-Krieg? Erfahrungen aus der Jugendarbeit

Meistgelesene Artikel

Schwerer Raub auf Ankaufsgeschäft
Polizeimeldungen

Polizei sucht mit Phantombild nach Tatverdächtigem

weiterlesen...
Kronprinzenstraße: Asphalt ersetzt Kopfsteinpflaster
Allgemein

Baumaßnahme am 23. und 24. April / Mehr Komfort für Radfahrerinnen und Radfahrer

weiterlesen...

Neueste Artikel

Unwetterfront verschiebt sich nach Norden
Aus aller Welt

Die vom Pfingst-Hochwasser betroffenen Regionen können etwas aufatmen. Dafür müssen nun Menschen weiter im Norden auf der Hut sein.

weiterlesen...
Prozess um getötete 14-Jährige aus Bad Emstal beginnt
Aus aller Welt

Eine 14-Jährige aus Nordhessen wird zunächst vermisst und einen Tag später tot aufgefunden. Nun steht ein 21 Jahre alter Bekannter des Mädchens wegen des mutmaßlichen Mordes an ihr vor Gericht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Öffentlicher Vortrag über das jüdische Fest Chanukka
Kirche & Glauben

Rabbi Yehoyada Amir aus Jerusalem zu Gast in der Franz-Delitzsch-Vorlesung

weiterlesen...
Preacher Slam: Wer hält die beste oder anrührendste Predigt?
Kirche & Glauben

Studierende laden zu Wettbewerb am 21. Mai ein

weiterlesen...