21. September 2020 / Rund ums Wohnen

Stille Vermarktung

Wenn beim Immobilienverkauf Diskretion geboten ist

Stille Vermarktung

Die stille Vermarktung einer Immobilie, auch secret sale genannt, bedeutet einen diskreten Verkauf, bei dem der Verkäufer weitestgehend anonym bleibt.

In Zeiten zunehmender Digitalisierung in sämtlichen Lebensbereichen erscheint es zunächst selbstverständlich, dass von einem angebotenen Objekt mittels Fotos oder Videos möglichst viele Details ins Netz gestellt werden, um eine schnelle Vermittlung zu erzielen. Die Kehrseite der Medaille sieht jedoch so aus, dass die Bewohner einer Immobilie dadurch häufig gezwungen sind, Einblicke in ihre Privatsphäre zu geben. Auch die Preisvorstellungen würden für das gesamte nähere Umfeld – ob Nachbarschaft oder Bekanntenkreis – sichtbar werden, was unter Umständen nicht gewünscht ist.

Die Gründe für eine stille Vermarktung sind vielfältig. Soll beispielsweise ein Mietshaus verkauft werden, verhindert ein secret sale Unruhe unter den Mietparteien.

Oder eine Immobilie muss in Folge einer Scheidung oder eines Todesfalles verkauft werden. In solch einer schwierigen Situation wird es häufig gewünscht, den Verkauf möglichst diskret über die Bühne zu bringen, ohne dass die gesamte Nachbarschaft daran Anteil nimmt.

Egal aus welchem Grund: wird ein Makler mit dem stillen Verkauf einer Immobilie beauftragt, wird der gesamte Vorgang mit äußerster Diskretion behandelt. Um dem Wunsch nach Anonymität gerecht zu werden und trotzdem zügig den passenden Käufer zu finden, wird mit jedem Kunden ein speziell auf seine Bedürfnisse zugeschnittener Service entwickelt.

Selbstverständlich gibt es dabei verschiedene Abstufungen. Es wird grundsätzlich nur so viel preisgegeben, wie der Kunde wünscht. Anhand von Grundrissen und mit einer virtuellen 360°-Begehung, können Interessenten eine Wohnung besichtigen ohne vor Ort zu sein. Dabei wird auf die genaue Adresse und eine Außenansicht verzichtet. Noch diskreter ist eine Vermarktung über Dummy-Bilder.

Wie können auf diese Weise trotzdem relativ zügig Kaufinteressenten gefunden werden? Die Antwort ist überraschend einfach: der Käufer wartet vielleicht schon. Viele Immobilienmakler verfügen über eine Kundenkartei, da sich täglich Interessenten mit ihren genauen Vorstellungen melden. Somit können Suchanfragen mit Angeboten abgeglichen werden. Sind ernstzunehmende Interessenten herausgefiltert worden, können diese über eine virtuelle Begehung und Grundrisse vorab über die Immobilie informiert werden. Erst wenn der Kunde sich sicher ist und die Finanzierung gesichert ist, wird der persönliche Kontakt mit dem Verkäufer vermittelt. Auch eine tatsächliche Besichtigung, die zu diesem Zeitpunkt unerlässlich geworden ist, kann mit höchster Diskretion durchgeführt werden. Da der Kunde jedoch das Objekt zu diesem Zeitpunkt bereits kennt und auch sicher ist, dass es finanziert werden kann, ist dieser Termin von hoher Qualität.

Unter www.maklerinmuenster.de gibt es weitere Informationen über die verschiedenen Möglichkeiten einer Verkaufsabwicklung. Die eigene Immobilie in vertrauensvollen Händen wissen, schnell und diskret einen passenden Interessenten finden – bei MaklerinMünster gibt es für jede Herausforderung eine Lösung!

Meistgelesene Artikel

Corona: Weiterhin starker Anstieg der Infektionen
Allgemein

Stadt Münster erlässt am Sonntag zweite Allgemeinverfügung

weiterlesen...
Rückkehr auf die Intensivstation
Fit & Gesund

Was die Diagnose Covid-19 auch für junge Patienten bedeuten kann

weiterlesen...
„Limbus“ - Der neue Münster-Tatort
Allgemein

Als Sendetermin steht der 8. November 2020 fest

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Vom Leuchtturm bis zum Parkour
Allgemein

Spiel- und Bewegungsplatz an der Schillerstraße umfassend erneuert

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Stadtquartiere York und Oxford bekommen Kontur
Rund ums Wohnen

Wichtige Konzeptvergaben an Genossenschaft und Investor entschieden

weiterlesen...
Wir wissen Ihre Immobilie zu schätzen!
Rund ums Wohnen

Maklerin Münster Margherita Magri erstellt Marktwertanalyse

weiterlesen...