19. März 2023 / Allgemein

Völkerschauen: Inszenierte Fremdheit im Zoologischen Garten

Historikerin arbeitet koloniale Spuren in der Stadtgeschichte auf

Völkerschau

Foto (Sammlung Hermann Reichling, © LWL-Medienzentrum für Westfalen): Aufnahme einer so genannten Völkerschau im Zoologischen Garten Münster 1925. 


Über 300 so genannte Völkerschauen gab es im Deutschen Reich. Menschengruppen aus aller Welt wurden auch in Münster öffentlich zur Schau gestellt, vor allem auf dem Gelände des Westfälischen Zoologischen Gartens. Zwischen 1879 und 1928 fanden 21 Völkerschauen statt, sie zogen ein breites Publikum an. Ein Themenabend im Stadtarchiv (An den Speichern 8) widmet sich diesen Veranstaltungen - und zwar am Donnerstag, 23. März, ab 18 Uhr.

Zu Gast ist die Historikerin Christin Fleige. Sie hat vielseitiges Quellenmaterial ausgewertet und zeichnet nach, wie Besucherinnen und Besucher diese Zurschaustellungen wahrnahmen und bewerteten. Sie zeigt, welche Vorstellungen von Fremdheit und Exotik die Inszenierungen vermittelten und wie diese beispielsweise in Theateraufführungen aufgegriffen wurden.

Christin Fleiges Forschungen sind als Buch erschienen. "Die Völkerschauen im Westfälischen Zoologischen Garten Münster” ist Band 17 der Reihe "Kleine Schriften aus dem Stadtarchiv Münster" (Aschendorff-Verlag). Da sich die Völkerschauen regelmäßig auf die kolonialen politischen Zusammenhänge sowohl im Deutschen Reich als auch in den Kolonien bezogen, arbeitet die Veröffentlichung koloniale Spuren in der Stadtgeschichte Münsters auf.

Christin Fleige hat in Münster Geschichte sowie Kultur- und Sozialanthropologie studiert und arbeitet mittlerweile im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg. 
Eine persönliche Teilnahme am Themenabend ist nach Voranmeldung möglich - per E-Mail an themenabend-anmeldung@stadt-muenster.de oder unter Tel. 0251 / 492-47 01. Die Veranstaltung wird live im Internet übertragen. Hinweise zum Livestream und zum Gesamtprogramm der Themenabende gibt es unter www.stadt-muenster.de/archiv. Weitere Informationen zu Spuren der Kolonialgeschichte in Münster zeigt die Webseite www.stadt-muenster.de/kolonialspuren/.

Meistgelesene Artikel

Shoppingerlebnis zu später Stunde: Nachtflohmarkt wirft seine Schatten voraus
Allgemein

Für private Verkäufer: Die ersten Stände werden am Montag, 22.5., ab 7 Uhr vergeben

weiterlesen...
Meister-Empfang im Rathaus: Markus Lewe gratuliert Preußen Münster
Sport

SCP trägt sich nach Aufstieg in die 3. Liga ins Goldene Buch der Stadt ein

weiterlesen...
Botanischer Garten präsentiert neuen Barfußpfad
Allgemein

Initiative der Auszubildenden: Motto lautet „Bunt und nützlich“

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Messerangriff von Illerkirchberg: Prozessbeginn in Ulm
Aus aller Welt

Eine 14-Jährige stirbt nach einem Messerangriff in Illerkirchberg, ihre 13 Jahre alte Freundin überlebt schwer verletzt. Nun steht ein 27 Jahre alter Flüchtling aus Eritrea in Ulm vor Gericht.

weiterlesen...
Taifun überzieht Japan mit starkem Regen
Aus aller Welt

Vor allem der Süden Japans wird von Starkregen heimgesucht. Die Behörden warnen vor Erdrutschen und Schlammlawinen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Domplatz-Oase lädt wieder ein
Allgemein

Raum zum Ausruhen und Sitzen von Mai bis Mitte Oktober an der Ostseite des Domplatzes

weiterlesen...
Mittwochstreff mit Dr. Alfred Pohlmann
Allgemein

Sankt Ludgeri - Geschichte und Geschichten um eine einzigartige Kirche

weiterlesen...