2. Juli 2022 / Allgemein

Roter Keil und SSB unterstützen bei Entwicklung von PSG-Schutzkonzepten

Zwei Vereine starten sofort

SSB

Foto (SSB): Präsentierten gemeinsam im Rahmen einer Infoveranstaltung Unterstützungsmöglichkeiten für Münsters Sportvereine bei der Umsetzung von Schutzkonzepten (von links): Annika Ketteler, Christiane Strathaus und Max Garske vom Netzwerk Roter Keil sowie Jörg Verhoeven, Anne Hölscher, Thomas Lammers und Marisa Kleinitzke vom Stadtsportbund. 


Münsters Sportvereine machen mobil im Einsatz gegen sexualisierte Gewalt. Mit Unterstützung durch roterkeil.net - dem aktiven Netzwerk das gegen Kindesmissbrauch kämpft – und dem Stadtsportbund Münster werden jetzt erste Schutzkonzepte erarbeitet und implementiert. Das ist das sehr erfreuliche Ergebnis eines Infoabends im münsterschen Mühlenhof. Dort wurde exemplarisch ein Weg zum Schutzkonzept im Sportverein dargestellt und alle Fragen zur Förderung und Unterstützung beantwortet.

Vertreter*innen von 13 heimischen Sportvereinen nahmen teil. Zehn Vereine entschieden sich bereits am Abend, die Unterstützung anzunehmen und ein Schutzkonzept zu erarbeiten. Weitere acht Vereine wollen kurzfristig über die Teilnahme am Projekt entscheiden. Und auch vier Sportvereine aus dem Münsterland machen sich auf den Weg. Sie alle erhalten dabei finanzielle Unterstützung durch das Netzwerk Roter Keil. Damit soll die oftmals ehrenamtliche Arbeit unterstützt, präventive Maßnahmen ermöglicht und die notwendige Handlungssicherheit für den Krisenfall entwickelt werden. Die kompetente und individuelle Begleitung der Vereine bei der Entwicklung und Implementierung der Konzepte erfolgt durch Lia Gersie, Anne Hölscher, Marisa Kleinitzke und Thomas Lammers vom SSB.

„Wir sind sehr erfreut, dass auf dem Infoabend bereits zehn Vereine verbindlich zugesagt haben“, zeigten sich Christiane Strathaus von roterkeil.net und SSB-Vorstandsmitglied Jörg Verhoeven begeistert von der positiven Rückmeldung im Mühlenhof. Zwei Vereine hatten sich im Vorfeld bereits so gut eingearbeitet, dass dort bereits kurzfristig die ersten Schritte auf dem Weg zum Schutzkonzept in Angriff genommen werden.

Neben der Kooperation mit dem Roten Keil bietet der Stadtsportbund interessierten Sportvereinen mit Vereinsberatungen und Risikoanalysen weitere Möglichkeiten der Unterstützung bei der Prävention sexualisierter Gewalt. Darüber hinaus werden mit Sensibilisierungs- und Ansprechpersonenschulungen auch Qualifizierungsmöglichkeiten angeboten.
Weitere Informationen online unter www.ssb.ms/psg.

Meistgelesene Artikel

Ermittlungskommission entdeckt Drogenlabor in Münster
Polizeimeldungen

Schusswaffen, Munition, Betäubungsmittel und 100.000 Euro Bargeld beschlagnahmt

weiterlesen...
Halbzeit bei „Sport im Park“
Sport

„Münster bewegt sich wieder eifrig"

weiterlesen...

Neueste Artikel

Extreme Trockenheit: Rekord-Tiefststände am Rhein möglich
Aus aller Welt

Nach Monaten mit viel zu wenig Regen geht dem Rhein stellenweise das Wasser aus. Bei Emmerich wurde bereits ein neuer Tiefststand erreicht. Auch flussaufwärts wackeln die bisherigen Negativrekorde.

weiterlesen...
Rätselraten um Fischsterben: Tödliche Fracht in der Oder?
Aus aller Welt

100 Tonnen Fischkadaver: Das ist die jüngste Schätzung von Umweltschützern zur Katastrophe in der Oder. Noch immer ist unklar, was den Tieren zum Verhängnis wurde. Auch am Stettiner Haff wachsen die Sorgen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

20 Jahre Tatort Münster
Allgemein

Der Vorverkauf für die Open-Air-Premiere im Preußenstadion beginnt am Abend des 15. August

weiterlesen...
Neue Mensa und OGS-Räume für die Mauritzschule
Allgemein

Stadt investiert 6,4 Millionen Euro in Neu- und Umbau

weiterlesen...