28. Oktober 2022 / Fit & Gesund

Eine Marke zum Anfassen

USC-Profis erleben P. Jentschura beim „Brand Experience Workshop“

Kennenlernen und genießen – das stand jetzt für die Volleyball-Bundesligistinnen des USC Münster auf dem Vorbereitungsprogramm. Beim „Brand Experience Workshop“ erfuhren die Athletinnen, welchen Einfluss der Säure-Basen-Haushalt auf ihre Fitness und Gesundheit hat, und lernten die Produkte ihres Partners P. Jentschura näher kennen. Die Theorie konnten sie aber auch direkt praktisch umsetzen – in einer Freiluftküche im münsterländischen Nordwalde.

In einer zwanglosen Atmosphäre erklärte Erfolgsautor Roland Jentschura („Power statt ‚sauer‘“) das Prinzip des Säure-Basen-Haushalts und, warum es gerade im Leistungssport besonders wichtig ist, auf eine ausgewogene Balance zu achten. Heilpraktikerin Ute Jentschura referierte darüber hinaus speziell zu den Themen Ernährung und Frauengesundheit.

„Die Produkte und die Philosophie von P. Jentschura sind für uns längst eine feste Säule“, erklärte Trainerin Lisa Thomsen. Und so wurde das Gelernte auch direkt angewendet. Unter Anleitung der Basenprofis wurde nicht nur Körperpflege in Form von basischen Fußbädern direkt ausgeführt. Vor allem wurde mit den Healthcare-Produkten gemeinschaftlich gekocht. Außenangreiferin Elena Kömmling: „Ich liebe den regenerativen Effekt der basischen Fußbäder, Anwendungen und Wickel seit Anbeginn meiner Tätigkeit beim USC. Umso schöner, dass wir noch einmal sehen konnten, wie vielfältig man mit den Lebensmitteln um MorgenStund' und Co. ganze Gerichte zubereiten kann.“

Damit die Sportlerinnen das zu Hause weiter genießen können, gab es neben Ratgebern und Büchern auch alle Hauptprodukte des offiziellen Partners für basische Ernährung und Körperpflege mit ins Gepäck. Und am Ende sind alle zufrieden. Roland Jentschura betont: „Wir unterstützen seit vielen Jahren den Leistungssport. Die USC-Damen sind aber besonders gute Multiplikatoren, da es eine besonders gelebte Partnerschaft ist.“

Den persönlichen Kontakt gibt es nicht nur bei Veranstaltungen wie diesen. So waren die Bundesligistinnen etwa die Stars in einem Shooting für die Produkte von P. Jentschura. Gedreht und geknipst wurde in den Uferstudios in Münster-Amelsbüren. Dort haben sich die Spielerinnen im Frühling öffentlich und medienwirksam zu basischer Körperpflege und Ernährung bekannt. Und auch USC-Präsident Martin Gesigora zieht ein durchweg positives Resümee: „Wir sind sehr stolz, dass Jentschura in unserem Verein eine zentrale Rolle spielt!“ Das klingt eindeutig nach einer Win-win-Situation.
www.usc-muenster.de

Meistgelesene Artikel

„Hinhören statt wegschauen“
Allgemein

In der neuen Podcast-Reihe erzählen fünf Wohnungslose aus Münster ihre Geschichten

weiterlesen...
Weltpremiere: Der erste Whisky aus Münster
Genuss & Lifestyle

Münsteraner Finne Brauerei initiiert mit Hilfe der Feinbrennerei Sasse lokalen Single-Malt

weiterlesen...
Werden Sie Publikum des Jahres 2022 des Theater Münster!
Kultur

Mit einem Klick auf concerti.de unterstützen Sie Ihr Theater Münster

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tatort Schulweg - 14-Jährige stirbt nach Angriff
Aus aller Welt

«Hier ist die Welt noch in Ordnung» - dieser Satz würde das Örtchen Illerkirchberg südlich von Ulm ganz gut beschreiben. Bis Montagmorgen zumindest. Ein schreckliches Verbrechen erschüttert die Gemeinde.

weiterlesen...
Weihnachtsmärkte in der Düsseldorfer Innenstadt geräumt
Aus aller Welt

Großeinsatz für die Polizei in Düsseldorf. Wegen einer «abstrakten Bedrohungslage» müssen die Weihnachtsmärkte am Montagnachmittag für mehrere Stunden schließen. Dann gibt es Entwarnung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Immer mehr junge Menschen mit Darmkrebs
Fit & Gesund

Experten des Darmkrebszentrums der Raphaelsklinik beunruhigt

weiterlesen...
AlexOnline: Bittersüß – Volkskrankheit Diabetes
Fit & Gesund

Live-Übertragung aus der Alexianer Waschküche

weiterlesen...