16. März 2022 / Tourismus

MS Swiss Ruby startet wieder vom Kreuzfahrthafen Münster

18 Reisen in 21 Wochen mit 12 Anläufen in Münster

Swiss Ruby

Ralf Trilsbeek vom Reiseveranstalter ReiseArt ist begeistert: "Knapp 200 Buchungen in den ersten vier Wochen nach Veröffentlichung unseres MS Swiss Ruby-Fahrplans 2022. Danke dafür!! Im Stadthafen von Münster, nach unserer völlig neutralen Bewertung, ohne Zweifel einer der schönsten (Fluss)Kreuzfahrthäfen Deutschlands (lacht), werden unsere Kreuzfahrtdirektoren Florian Herzfeld und Jörg Adler also auch im dritten Ruby-Jahr wieder mit zahlreichen Gästen auf spannende Heimatkunde-Reisen gehen."

Am Ostersamstag, das ist der 16. April, geht’s los mit den ersten beiden Reisen nach Amsterdam. Besondere Attraktion auf der ohnehin sehr beliebten Route ist in diesem Jahr der Besuch der Floriade Expo 2022 in Almere. Die nur alle 10 Jahre stattfindende Ausstellung präsentiert Blumen- und Gartenkunst auf höchstem Niveau, informiert über grüne Perspektiven in unseren Städten und versprüht mit ihren 40 Länderpavillons internationales Flair.

Am 30. April folgt eine Premierenreise, es geht von Münster rheinaufwärts bis nach Basel. Man besucht Düsseldorf, Köln und Koblenz, passiert das beeindruckende Mittelrheintal, seit 2002  Weltkulturerbe der UNESCO und weltweit eine der attraktivsten und gefragtesten Flussreisepassagen überhaupt, und legt auf dem weiteren Weg in den Süden in Wiesbaden, Speyer und Strasbourg an.

Ende Mai heißt es dann "Berlin, Berlin", wir fahren nicht "nach", sondern "von" Berlin, die erste von drei Berlin-Reisen in diesem Jahr. Bevor die Ruby am 28. Mai in Berlin-Spandau ablegt, sorgt eine ausführliche Stadtrundfahrt für ein aktuelles Berlin-Update. Die wunderschöne Berliner Seenlandschaft und die nicht minder beeindruckende Brandenburgische Hauptstadt Potsdam stehen auf dem Programm. Über den Mittellandkanal geht es in den Westen mit Besuchen in Brandenburg an der Havel und  zwei Wasserstraßenkreuze: Bei Magdeburg über die Elbe und bei  Minden über die Weser, architektonische und flusstechnische Meisterwerke, zwei Leckerbissen dieser Reise, nicht nur für Ingenieure und Technik-Fans.

Das Frühjahr schließt mit dern unbestrittenen Highlight-Reise: In 14 Tagen geht es vom Send in den Prater, vom Dortmund-Ems-Kanal über Rhein und Main auf die schöne Donau. In Münster einsteigen und in Wien aussteigen. Das schwimmendes Hotel MS Swiss Ruby bringt die Passagier auf die bestmögliche Art u.a. nach Köln, Koblenz, Frankfurt, Würzburg Bamberg, Regensburg und Linz. Wunderschöne Landschaften im Mittelrheintal, auf dem Main und in der Wachau, und attraktive Ausflügemachen die Reise so besonders. Vom 04.-18. Juni geht’s hin und vom 18. Juni bis 02. Juli wieder zurück. Ein Verlängerungsaufenthalt in der wunderbaren österreichischen Hauptstadt Wien ist ebnenfalls möglich. 

Maastricht & Antwerpen, weitere Premierenreisen nach Würzburg und  Passau stehen in den Folgemonaten auf dem Programm. Und natürlich werden im goldenen Oktober wieder Rhein und Mosel bis nach Trier befahren. Die beiden Passau-Reisen werden übrigens 11- bzw. 12-tägig angeboten.

Infos zur MS Swiss Ruby
Das komfortable Superior-Schiff verfügt über insgesamt 44 komfortable Kabinen (ca. 12 m2), ausgestattet mit Dusche/WC, Sat-TV, Radio und Telefon. Die Kabinen auf dem Smaragddeck verfügen über ein Panoramafenster und die Kabinen auf dem Rubindeck über einen französischen Balkon. Des Weiteren verfügt die Swiss Ruby über eine Panoramalounge mit Bar und ein komfortables Restaurant. Das großzügige Sonnendeck mit Stühlen und Liegen lädt um Verweilen ein, ein idealer Platz um die vorbeiziehenden, malerischen Flusslandschaften zu beobachten. Die Küche erfreut Geniesser mit vier Mahlzeiten täglich, die direkt am Platz serviert werden. 

 

Meistgelesene Artikel

Stadt Münster vergibt zehn Baugrundstücke in Wolbeck-Nord
Rund ums Wohnen

Bewerbung ab sofort / Frist endet am 13. Oktober

weiterlesen...
Oberbürgermeister und Stadtbaurat weihen digitale Radstation am Hansator ein
Tourismus

Oberbürgermeister und Stadtbaurat weihen digitale Radstation am Hansator ein

weiterlesen...
Ausgezeichnet nachhaltig
Fit & Gesund

Ausgezeichnet nachhaltig

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nasa steuert Sonde absichtlich in Asteroid
Aus aller Welt

Klingt wie Hollywood, ist aber eine echte Nasa-Mission: Erstmals hat die US-Raumfahrtbehörde absichtlich eine Sonde in einen Asteroiden gesteuert, um zu testen, ob so im Ernstfall eine Abwehr möglich wäre.

weiterlesen...
Hurrikan «Ian» gewinnt an Stärke
Aus aller Welt

«Lebensbedrohliche Sturmfluten, Orkanböen, Sturzfluten und mögliche Erdrutsche»: In Kuba und Florida bereiten sich die Menschen auf die Ankunft von Hurrikan «Ian» vor.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

ÖPNV-Beschleunigung – Stadt Münster kooperiert mit der RWTH Aachen University
Tourismus

ÖPNV-Beschleunigung – Stadt Münster kooperiert mit der RWTH Aachen University

weiterlesen...
Oberbürgermeister und Stadtbaurat weihen digitale Radstation am Hansator ein
Tourismus

Oberbürgermeister und Stadtbaurat weihen digitale Radstation am Hansator ein

weiterlesen...