12. Juli 2021 / Polizeimeldungen

Meins bleibt Meins!

Fahrradregistrierung der Polizei Münster am 13. Juli

Fahrräder

Am Dienstag (13. Juli) registriert die Polizei Münster unter dem Motto "Meins bleibt Meins!" in der Zeit von 10 Uhr bis 14 Uhr Fahrräder auf dem Harsewinkelplatz, An den Kirschen.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger werden gebeten neben dem Fahrrad, ihren gültigen Personalausweis zur kostenlosen Registrierung mit zu bringen. Die Fahrradregistrierung ist ein wichtiger Beitrag, den die Münsteraner im Kampf gegen den Fahrraddiebstahl in Münster selber leisten können. Durch die Registrierung erhöhen sie für potentielle Fahrraddiebe den Kontrolldruck. Bei einer Überprüfung lassen sich registrierte Fahrräder sofort seinem Besitzer zuordnen. Stimmen die Daten im System nicht mit dem Nutzer überein, ist dieser in der Erklärungspflicht.

Unabhängig von diesem Angebot besteht an jedem Tag im Jahr, rund um die Uhr die Möglichkeit an den Polizeidienststellen im Stadtgebiet sein Fahrrad registrieren zu lassen. 

Meistgelesene Artikel

UKM-Erweiterung: Stadt informiert über Planungsverfahren
Allgemein

Pläne des Universitätsklinikums erfordern Änderung des Bebauungsplans

weiterlesen...
Riesige Bandbreite polizeilicher Ermittlungen
Polizeimeldungen

Schusswaffeneinsatz nach Verfolgungsjagd als spektakulärster Einsatz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mindestens 2000 Mitarbeiter fehlen in Gefängnissen
Aus aller Welt

Die Gefängnisse und Justizvollzugsanstalten sind voll, aber es fehlt überall an Personal. Dadurch kommt unter anderem die Resozialisierung von Sträflingen kommt zu kurz.

weiterlesen...
Grizzlybär-Bestände in den Rocky Mountains erholen sich
Aus aller Welt

Es ist auf den ersten Blick eine gute Nachricht: Grizzlybären könnten bald nicht mehr als gefährdete Art gelten. Doch Naturschützer fürchten, was danach folgen könnte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie