28. November 2020 / Bildung & Wissenschaft

Lehrwerkstatt am HBZ ist jetzt digital

Beste Chancen für junge AnlagenmechanikerInnen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Lehrwerkstatt

Foto (Ralf Emmerich): Obermeister Michael Lackmann (re) und Lehrwerkstattmeister Wolfgang Laing (li) präsentieren komplizierte Regelungstechnik am neuen Whiteboard in der überbetrieblichen Ausbildung (ÜBL) in der Lehrwerkstatt am HBZ.


Heizungstausch, Wärmepumpen, energiesparende Heizsysteme, Badsanierungen, Badgestaltung - das SHK-Handwerk steckt voller Zukunftsthemen und bietet jungen Bewerbern eine solide und aussichtsreiche Grundlage auf einem Weg in berufliche Stabilität.

„Die Chancen als AnlagenmechanikerInnen sind sehr gut und bieten eine gesicherte Zukunft“, so Obermeister Michael Lackmann von der Innung SHK Münster. „Dieser Beruf hat eine gute Perspektive, die Nachfrage nach alternativen Energieformen ist größer denn je. Wir freuen uns über interessierte und engagierte BewerberInnen. Die Auszubildenden werden unsere Profis von morgen sein.“

Ein möglichst breites Spektrum der Fachrichtung zu vermitteln, das ist auch das Ziel der Lehrwerkstatt, der überbetrieblichen Ausbildungsstätte der Innung SHK Münster. Neben dem Besuch der Berufsschule ist die überbetriebliche Ausbildung eine wichtige Station während der dreieinhalbjährigen Ausbildung: „Wir unterrichten mit modernster Technologie und aktuellen Produkten, damit die Lehrlinge einen umfangreichen Einblick in das Berufsfeld bekommen,“ betont Obermeister Lackmann. „Unsere Seminarräume und Werkstätten sind auf dem neuesten Stand der Digitalisierung - Dank umfangreicher Förderungen von Bund und Land. Auf unseren Lehrplänen stehen neben der Theorie  auch der praktische Umgang  mit neuen Technologien und erneuerbaren Energieformen. Unsere Auszubildenden müssen diese Aufgaben erlernen.“

Dass der Beruf des Anlagenmechanikers beste Zukunftsaussichten hat, liegt auf der Hand. Wärme und Behaglichkeit , energiebewusstes Heizen und die komplexen Themen wie Trinkwasserinstallationen und die damit verbundene Hygiene sind Standards geworden. Kaum ein Berufsfeld ist so dynamisch - Technik und Produkte entwickeln sich stetig weiter. Dazu braucht es gut ausgebildete Fachleute. Und dank der digitalen Ausstattung der Lehrwerkstatt werden die jungen Auszubildenden umfassend ausgebildet.

Jeden Auszubildenden erwartet  ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld, täglicher Umgang mit moderner Technik und ein Arbeitsalltag voller neuer Herausforderungen. Die Ausbildung in der SHK-Branche lässt alle Optionen offen.  Nach der Ausbildung kann der Weg zur Meisterprüfung, zum Ingenieurstudium und damit auch in die Selbständigkeit gehen. 

Qualifizierte Gesellen und Monteure sind gesucht und haben optimale Chancen auf langfristige Anstellungen in allen Handwerksbetrieben der Innung Sanitär-Heizung-Klima Münster.

 

Meistgelesene Artikel

Seite an Seite für schwerkranke Kinder
Fit & Gesund

Toni Kroos Stiftung spendet 400.000 Euro für das Pelikanhaus

weiterlesen...
Blitzer ab dem 4.01.
Allgemein

Dein Münster wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Corona: Gelungener Impfstart in Münster
Allgemein

Ehrenamtliche Einsatzkräfte von Feuerwehr und Hilfsorganisationen unterstützen bei Testung

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Jeder neue Patient könnte Corona haben
Fit & Gesund

Krankenhaushygiene in Coronazeiten wichtiger denn je

weiterlesen...
Forscherteam entwickelt täglichen Riech- und Schmeck-Check
Bildung & Wissenschaft

Online-Studie untersucht den Geruchs- und Geschmackssinn im Zusammenhang mit Covid-19

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Forscherteam entwickelt täglichen Riech- und Schmeck-Check
Bildung & Wissenschaft

Online-Studie untersucht den Geruchs- und Geschmackssinn im Zusammenhang mit Covid-19

weiterlesen...
Villa ten Hompel erhält Bundesmittel für digitale Bildungsformate
Bildung & Wissenschaft

Auch Projekte zu deutsch-polnischem Austausch über NS-Täterschaft werden gefördert

weiterlesen...