Docklands Festival 2019 - Münster zum 10. Mal Epizentrum für elektronische Musik

Dockland Festival

Am 1.6. wird Münster zum 10. Mal zur Pilgerstätte für alle Freunde ehrlich elektronischer Musik,  wenn das DOCKLANDS FESTIVAL 2019 seine Pforten öffnet. Als herzliches Dankeschön zum 10-Jährigen enthält jedes Ticket fette Add Ons: So bekommt jeder zahlende Gast ein Starterpaket von 3 Euro Wertmarken für Drinks (entspricht z.B. 3x Wasser auf dem Festival) geschenkt und hat im Preis die Nutzung von Bus & Bahn im Westfalentarif am gesamten Veranstaltungstag und am Folgetag bis 11 Uhr inkludiert!

Rund um das legendäre Hawerkamp Gelände und den Stadthafen 2 vereint das einzigartige Event imposantes BIG STAGE FEELING tagsüber mit intimer energetischer Clubatmosphäre bei Nacht Die beeindruckende Main Stage liefert technoid futuristische Atmosphäre der Extraklasse dank Visuals mit  bahnbrechender Notch Builder Pro Technologie. Die Canal Stage gliedert sich in die tropisch anmutende Umgebung des beliebten Coconut Beach ein und versprüht Sommerfeeling pur mit Pool, Sand und Palmen. Die Tree Stage wird zum 10-Jährigen mit neuem Konzept in neuem Glanz erstrahlen.

Die 15.000 enthusiastischen Besucher bekommen 24 Stunden pure Ekstase mit jubiläumswürdigem Line Up geboten. Die nationalen und internationalen Größen der elektronischen Musikszene geben sich hier schon seit Jahren die Regler in die Hand.

Zur 10. Edition sind folgende Acts bestätigt:
MAIN ACTS (In alphabetical order):
ÂME II ÂME – Amelie Lens – Maceo Plex – Rødhåd – Stephan Bodzin live

SPECIAL GUESTS (In alphabetical order):
Adriatique – ANNA – Dominik Eulberg – Felix Kröcher – Gerd Janson – Job Jobse b2b DJ Tennis

(In alphabetical order):
AKA AKA – Ante Perry – Bondi live - Format: B – Go!Diva  – Jan Oberlaender - Juliana Yamasaki - Juliet Sikora – Junge Junge  –Monoloc – P.A.C.O. – Phil Fuldner – Prismode & Solvane – Resistohr – Sarazar – Sascha Braemer – Sven Weisemann

Residents (In alphabetical order):
Abis Läufer – Alexia K. – Alyf – André Knubel b2b Jan Barco – Be Den – Cali Boom – Christopher Noble – Cutmaster Jay b2b Khetama – Da Hunter – Dennis Herzing – Dennis Simion – Der Kaiser – Der Wagner – Dispodisaster – Fabian – Harry Bee b2b BATA – Jason – Jon Asher – Kareem – Kev Gold b2b Kohonnes – Kohonnes – Kyle Pe – Lars Nielsen b2b Kai Lorenzen – Leo Schuer – Louis Dinkgrefe – Luna Tom – M.a.r.l.o.n. – Man at Arms – Max Fleischacker – MGness – Misono – Neuhausen & Huelsing – Oscillate Soundsystem – Peddy West – Rektal & Analog – Rookie Sunder – Sorgenkint – Steve Stix – The Allstars – Thorsten Karger – Tinituz – Tom Maverick b2b Sven Kerkhoff – Vøgelfrei – Wibke O.

Facts zum Festival:
- Das Festival zieht Gäste aus 19 Nationen nach Münster
- Das Docklands Festival beschäftigt knapp 1000 Arbeitskräfte
- 1. Festival Europas mit Notch Visual Technologie
- Festivalgelände umfasst über 16.100 Quadratmeter
- Das Festival benötigt über 1 Jahr Vorbereitungszeit
- Zusammenarbeit mit rund 60 Bookingagenturen weltweit
- Durch Mehrwegbecher eine Ersparnis von 90.000 Einweg-Plastikbechern jährlich
- 400-500 Hotelübernachtungen ausschließlich für das Festival
- 7 Tage Aufbauzeit für das Festival
- 24 Stunden pausenlos Programm am Veranstaltungstag
- 14 Meter hohe Mainstage
- Konsum von 480l Kaffee beim Aufbau
- 18.000 Mails bei der Organisation des Festivals
- 24 Jahre Erfahrung in der Eventorganisation
- Anzahl der Facebookfans aller Headliner 2019: 5,6 Mio 

Tickets kriegt ihr hier 

Teile diesen Artikel: