2. Dezember 2022 / Kunst & Kultur

Casting für das TheaterJugendOrchester-Projekt Orpheus.Game.Over?!

Casting-Termine sind zwar vorbei, aber Nachzügler erhalten noch Chancen

FAME

Foto (Michael Lyra): Das FAME-Ensemble


Hier ist Deine Chance für eine Theaterkarriere! Wer zwischen 16 und 27 Jahren alt ist und schon einmal selbst auf einer Theaterbühne stehen wollte, der sollte beim Casting des Theater Münster mitmachen! Das TheaterJugendOrchester-Projekt Orpheus.Game.Over?! bietet die Möglichkeit, unter Anleitung von Profis singend, tanzend oder im Bereich Schauspiel Teil einer Musiktheaterproduktion mit einem großen Jugendorchester zu werden. Geprobt wird wöchentlich, intensiv in der ersten Januarwoche und in den Osterferien. Am 16. April ist dann die Premiere im Kleinen Haus des Theater Münster. Das Casting besteht aus drei kurzen Probeneinheiten in den Bereichen Gesang, Tanz und Schauspiel. Eine besondere Vorbereitung ist nicht erforderlich.

Und darum geht es im Projekt:
Ein großer Verlust, ein Ziel, das um jeden Preis erreicht werden soll – die einzige Waffe: das eigene Talent. Eine Gruppe junger Menschen spielt sich mit Orpheus durch die Unterwelt. Das Ziel ist klar – Euridice. Doch der Weg ist voller Hürden. Es gilt, den Zutritt zu erkämpfen, Zurückweisungen zu überwinden, sich den Furien und vielem mehr zu stellen. Eine grausame Spielregel wird schließlich zur ultimativen Herausforderung. Rap und digitale Musik treffen auf Orchesterklänge. Jugendliche und junge Erwachsene musizieren und singen gemeinsam mit Profis. 

Anmeldung und Information: kuhnert@stadt-muenster.de / 0251 59 09 225

Meistgelesene Artikel

Riesige Bandbreite polizeilicher Ermittlungen
Polizeimeldungen

Schusswaffeneinsatz nach Verfolgungsjagd als spektakulärster Einsatz

weiterlesen...
Bundesweit einzigartig
Kirche & Glauben

Borgholzhauser Kirchendachwerke sind Denkmal des Monats

weiterlesen...

Neueste Artikel

Geschwisterpaar tot im Stausee gefunden
Aus aller Welt

Eine 22-Jährige und ihr 13 Jahre alter Bruder werden tot in einem Stausee gefunden - die Eltern hatten sie gesucht und als vermisst gemeldet. Offenbar waren sie auf den mit Eis bedeckten See gegangen.

weiterlesen...
Mindestens drei Tote nach Rekordregen in Auckland
Aus aller Welt

So viel Regen gab es in der neuseeländischen Metropole Auckland seit Menschengedenken nicht mehr. Die Feuerwehr rettet Menschen mit Jetskis und Kajaks aus ihren Häusern.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Keine Chance für Schädlinge im Stadtmuseum
Kunst & Kultur

Restauratorin kommt Insekten und Mikroorganismen auf die Spur

weiterlesen...