11. März 2021 / RUMS-Brief

Alles zu Schnelltests

RUMS informiert umfassend

RUMS Schnelltest

Foto: Stephan Hösl


Vor knapp einer Woche haben die Bundeskanzlerin und die Landesregierungen beschlossen: Ab dem 8. März haben die Menschen das Recht, einmal pro Woche  einen kostenlosen Corona-Test zu machen. Seit Anfang der Woche wäre das also nun der Fall. Aber um es vorwegzunehmen: Bis das wirklich für alle gilt, wird es noch etwas dauern.

RUMS hat sich am Montagmorgen gefragt, wie das denn eigentlich funktionieren soll – ein Schnelltest pro Woche. Man geht zur Apotheke, lässt sich testen, und wenn man am nächsten Tag zur nächsten Apotheke geht, woher wissen sie dort dann, dass man in der laufenden Woche schon einen Test gemacht hat? Das ist nur eine von vielen Fragen. Und es ist eine der Fragen, auf die RUMS die Antwort bekamen: „Das wissen wir auch noch nicht.“

RUMS versucht trotzdem, die wichtigsten Fragen zu den kostenlosen Schnelltests zu beantworten. Und hat sich zu morgen die Kriminalitätsstatistik für Münster angesehen, die ebenfalls Fragen offen lässt – vor allem aber Fragen aufwirft.

Wer mehr erfahren will, kann RUMS mit dem Probe-Abo 30 Tage lang kostenlos testen.

Meistgelesene Artikel

Die G7-Außenministerinnen und -Außenminister in Münster
Politik

Die G7-Außenministerinnen und -Außenminister in Münster

weiterlesen...
„Hinhören statt wegschauen“
Allgemein

In der neuen Podcast-Reihe erzählen fünf Wohnungslose aus Münster ihre Geschichten

weiterlesen...
Klima-Großdemo zum G7-Treffen in Münster
Politik

Veranstaltung startet am 03.11.2022 um 16.00 Uhr auf dem Schlossplatz in Münster

weiterlesen...

Neueste Artikel

Camilla: «Abscheuliche Verbrechen» gegen Frauen müssen enden
Aus aller Welt

Königin Camilla lädt zu einem Empfang in den Buckingham-Palast mit prominenten Gästen, auf dem es um sexuelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen geht. Sie ruft zu Mut und Entschlossenheit auf.

weiterlesen...
Lebenslange Haft für grausames Verbrechen an Mädchen
Aus aller Welt

Ein Mann ermordet die Spielplatzfreundin seines Sohnes und vergeht sich an der Leiche des Mädchens. Dafür soll er lebenslang hinter Gitter. Eine Erklärung für das Unfassbare bleibt er schuldig.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Das Dorf, die Feuerwehr und der Friedhof
RUMS-Brief

Die Kolumne von Michael Jung

weiterlesen...
Die Lage auf den Intensivstationen
RUMS-Brief

Gesundheitsamt im Stress

weiterlesen...