14. Februar 2021 / Kultur

Walk’n Act! & Bei Anruf: Wort!

Systemrelevanziergang der besonderen ART

Seckendorff

Die kreativen Köpfe hinter den Systemrelevanziergängen und "Bei Anruf: Wort!": Carola von Seckendorff und Cornelia Kupferschmid


Ein coronagerechter 1 zu 1 Spaziergang mit Theater-Kunst-Erlebnis und anschließendem Austausch. Joseph Beuys zum Gedenken, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre: „Kunst ist die letzte Möglichkeit, die Missstände und Widersprüche in der Gesellschaft zu heilen“.

Über 70 Systemrelevanziergänge mit dem STADTENSEMBLE, Blind Dates zur Relevanz der Kunst, wurden bereits gebucht, und ein Ende ist nicht absehbar. Die Sehnsucht nach Begegnung, aber auch Kulturgenuss ist und bleibt groß. 

Das STADTENSEMBLE erweitert aus diesem Grund sein Angebot: Interessierte treffen eine*n von über 50 Künstler*innnen jeder Couleur im Rahmen eines „Blind Date“. Exklusiv und für jeden persönlich werden Monologe, Lyrik, Natur- und Stadtbetrachtungen aus den Augen der Kunst, Tanz, Performance und Musik erlebbar gemacht. Gemeinsame Erzählungen entstehen, Gedichte werden rezitiert, performt und erfunden, die Körper erkunden den Stadtraum auf ungeahnte Weise, Visionen werden gesponnen und vieles mehr - alles im Gehen mit anschließendem Austausch über das Erlebte.

All das, was im Moment bis auf Weiteres nicht möglich ist, was der Kunst den Atem nimmt, erhält Raum in diesem kleinsten Format. Künstler*innen und ihr Publikum begegnen sich, erschaffen, befragen und erfinden sich immer wieder neu, in immer wieder neuen Konstellationen: eine soziale Plastik entsteht. So gestalted das STADTENSEMBLE einen Kunst-, Denk- und Theaterraum, der keine 4 Wände braucht. 

Hinweis:
Das STADTENSEMBLE bietet dieses Format je nach den gebotenen Corona-Regeln an. Wenn es wieder möglich ist, sich mit mehr als einer Person aus einem Haushalt im öffentlichen Raum zu treffen, können auch zwei Haushalte teilnehmen.

Hier gehts zur Buchung: https://stadtensemble.de/walk-n-act/

Bei Anruf: WORT!
Dieses weitere Projekt des Stadtensembles schafft Abhilfe im Lockdown und sichert die kulturelle Notversorgung. Eingeladen wird zu einem Blinddate am Telefon ein. 
Hier ein kleiner Vorgeschmack!

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier Vimeo) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

Das Stadtensemble lädt neben dem Systemrelevanziergang, einem Blind Date an der frischen Luft zur Relevanz der Kultur, nun zusätzlich zu einem Blind Date am Telefon ein. Einzelne Mitglieder des Stadtensemble rufen das Münsteraner Publikum (und Umland) an und überraschen mit Literatur und Lyrik.

Auf einem Kontaktformular kann ein Termin von der Dauer bis höchstens einer halben Stunde gewählt werden. Das Angebot ist kostenfrei – das Stadtensemble freut sich aber über Spenden.

Hier gehts zur Terminanfrage!
 

 

Meistgelesene Artikel

Schnee-Risiken nicht unterschätzen
Allgemein

Stadt Münster sichert Rettungswege und Hauptstraßen

weiterlesen...
Situation für Winterdienst weiter angespannt
Allgemein

Ziel: Ab Mittwoch Start der Räumung besonders verkehrswichtiger Nebenstraßen

weiterlesen...
Wintereinbruch: Winterdienst rechnet mit 36-Stunden-Einsatz
Allgemein

AWM setzen auf gute Zusammenarbeit mit Münsteranern

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Corona-Hotspot in Coerde
Fit & Gesund

Quarantäne-Maßnahmen für Kontaktpersonen verfügt

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Faces in Times of Corona
Kultur

Eine Idee der münsteraner Fotografin Anne Knoke in Zeiten von Corona

weiterlesen...
Biografische Lesung zum 150sten Geburtstag von Rosa Luxemburg
Kultur

"Rosa! Mensch sein ist vor allem die Hauptsache" mit Gabriele Brüning & Manfred Kerklau

weiterlesen...