13. Februar 2021 / Allgemein

Mehrere tausend Kubikmeter Schnee abtransportiert

Bis zu 500 Kräfte sind im Einsatz

Schneeräumung

Foto (Stadt Münster): Auf der Fläche hinter dem Jovel am Albersloher Weg wird ein Teil der bereits abgefahrenen Schneemengen gelagert. 


Es geht mit aller Kraft weiter: Parallel zur kontinuierlichen Betreuung des Hauptverkehrsnetzes werden Nebenstraßenbereiche geräumt. Dass Schneesturm Tristan alles andere als ein "gewöhnlicher Wintereinbruch" war, zeigen mehrere tausend Kubikmeter Schnee, die die Teams allein innerhalb der letzten zwei Tage zu den insgesamt fünf Ablageflächen im Stadtgebiet transportiert haben.   

In Münster leisten aktuell rund 500 Einsatzkräfte Winterdienst. Neben den federführenden Abfallwirtschaftsbetrieben der Stadt Münster (AWM) sind das Mitarbeitende anderer städtischer Ämter, das Technische Hilfswerk (THW) sowie beauftragte Lohnunternehmen und Landwirte. "Seit Donnerstag ist das Team um 70 Kräfte des Bundeswehr-Dienstleistungszentrums Münster gewachsen, außerdem konnten wir zwei weitere Lohnunternehmen beauftragen", berichtet AWM-Betriebsleiter Patrick Hasenkamp.   

Dank der weiteren Unterstützung ist es jetzt eher möglich, die geräumten Schneeberge von verkehrswichtigen Straßen und den Buslinien überwiegend außerhalb des Berufsverkehrs abzutransportieren. Hintergrund: Alle Einsatzkräfte haben gesetzlich vorgeschriebene Ruhezeiten, unabhängig davon, wo sie angestellt sind. Die AWM-Teams sind zwar im Dreischichtsystem im Einsatz. Erste Priorität liegt für sie aber immer darauf, das Hauptverkehrsnetz, Buslinien und die in der Zuständigkeit der Stadt Münster liegenden Rad- und Gehwegbereiche im Winterdienst zu bedienen.   

Während auf den Radwegen Streusalz zum Einsatz kommt, sind es zum Schutz der Bäume auf der Promenade nur abstumpfende Mittel. "Wir haben die komplette Promenade heute mit einem Räumgerät vom Schneematsch befreit", berichtet Hasenkamp.   

Nebenstraßen werden nach dem Einsatzplan der AWM in der Priorität der Abfallabfuhr geräumt, die ab Montag (15.2.) wieder startet. In den Montagsrevieren sind erste große Bereiche geschafft. "Parallel sind bereits Teams in den Revieren, die Dienstag und Mittwoch auf dem Plan der Abfallabfuhr stehen. Die AWM werden zum Wochenende noch einmal detailliert zur Abfallabfuhr ab der kommenden Woche informieren.

Meistgelesene Artikel

Telenotarzt-Zentrale in Münster startet Probebetrieb
Fit & Gesund

Gemeinsames Rettungsdienst-Netzwerk von Münster und den Kreisen Borken, Coesfeld, Recklinghausen, Steinfurt und Warendorf

weiterlesen...
Kopfhörerparty unter europäischem Sternenhimmel
Genuss & Lifestyle

Dancefloor auf dem Prinzipalmarkt öffnet am 7. Juni um 20 Uhr / Einlass über drei Zugänge / Bereich vom 6. bis zum 8. Juni für Verkehr gesperrt

weiterlesen...
Finne Brauerei mit Veranstaltungsoffensive im Juni
Genuss & Lifestyle

Im Fokus steht Rudelgucken in der kreuzvierteler Brauerei / Außerdem Tap Takeover und Livemusik

weiterlesen...

Neueste Artikel

Landwirt findet Kinderleiche in Niedersachsen
Aus aller Welt

In der Region wird seit Wochen der sechsjährige Arian vermisst. Nun findet ein Landwirt bei Mäharbeiten eine Kinderleiche. Ob es sich um den vermissten Jungen handelt ist allerdings noch unklar.

weiterlesen...
Urteil gegen Hamburger Flughafen-Geiselnehmer erwartet
Aus aller Welt

Mehr als 18 Stunden drohte der Hamburger Flughafen-Geiselnehmer, sich mit seiner kleinen Tochter in die Luft zu sprengen. Im Prozess gegen den 35-Jährigen steht nun das Urteil des Landgerichts an.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Talkrunde mit Pflegekräften
Allgemein

Talkrunde zum Thema Kinderkrankenpflege am Mittwoch, 26.06. um 18 Uhr in der Alexianer Waschküche

weiterlesen...
Stadtweite Sticker-Kampagne „Alles zu viel – Melde dich!“ des Kinderschutzbundes Münster
Allgemein

Durch die Förderung vom 2.500€ der Stiftung Fairmächtnis konnten die Sticker gedruckt und kostenfrei an die Einrichtungen verteilt werden

weiterlesen...