13. Oktober 2022 / Rund ums Wohnen

Energetisch sanieren: Themenabend mit Baubesichtigung

Stabsstelle Klima lädt am 18. Oktober in die Siedlung Dachsleite in Coerde ein

Sanierung

Foto (Ute F. Schernau): Bei der Baustellenbesichtigung in Coerde wird es unter anderem um die Besonderheiten einer Sanierung mit Gestaltungssatzung gehen. 


Die Energiepreise steigen. Um Münsteranerinnen und Münsteraner beim Energiesparen zu unterstützen, bietet die Stadt Münster neben telefonischer Energieberatung auch regelmäßig Infoveranstaltungen an. Viele Gebäudeeigentümerinnen und -eigentümer haben einen großen Handlungsspielraum, Energie einzusparen. An sie richtet sich die nächste Infoveranstaltung in der Aula der Hauptschule Coerde (Dachsleite 32-36) am Dienstag, 18. Oktober, ab 17 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das eigene Gebäude energetisch zu sanieren – das lohnt sich nicht nur aus Klimaschutzgründen, sondern besonders auch mit Blick auf die steigenden Energiepreise. Mit welchen Maßnahmen man Gebäude energetisch auf den neuesten Stand bringt, welche Fördermöglichkeiten es gibt und was es dabei zu beachten gilt, erfahren Eigentümerinnen und Eigentümer beim Themenabend in der Aula der Hauptschule Coerde. Anschließend besichtigen sie ein Praxisbeispiel in der benachbarten Siedlung Dachsleite.

Im ersten Teil der Veranstaltung gibt Energieberater André Cramer von der Bode Planungsgesellschaft für Energieeffizienz (Münster) einen Überblick über energetische Sanierungen. Dazu gehören unter anderem die Dämmung sowie der Austausch von Fenstern, Türen oder auch Heizungsanlagen. Anschließend steht Cramer für Rückfragen zur Verfügung.

Sanierungsmaßnahmen wie eine neue Dämmung der Außenwände können das Erscheinungsbild eines Gebäudes verändern. Diese Veränderung kann gestalterische Fragen aufwerfen, aber auch durch Vorgaben und Regelungen erschwert werden. In der Siedlung Dachsleite in Coerde muss beispielsweise eine Gestaltungssatzung berücksichtigt werden.

Ein aktuelles Bauprojekt der Wohn + Stadtbau zeigt, wie hier eine energetische Sanierung trotzdem möglich ist. Die dort durchgeführten Maßnahmen stellen Sebastian Albers (Wohn + Stadtbau) und Ludger Brinkmann (Stadt Münster, Denkmalschutz und Denkmalpflege) im zweiten Teil der Veranstaltung im Rahmen einer Baustellenbegehung vor.

Zur besseren Planung ist eine Anmeldung erforderlich. Im Auftrag der Stadt Münster nehmen Mitarbeitende der Innovation City Management GmbH diese unter Tel. 0800 / 462 36 00 oder per E-Mail an veranstaltung-ms@icm.de entgegen. Weitere Informationen zu energetischer Sanierung, zu Beratungsmöglichkeiten und zur aktuellen Energiekrise gibt es auf der Webseite der Stabsstelle Klima unter www.klima.muenster.de. 

Meistgelesene Artikel

Solidaritätspartnerschaft: Hilfstransport auf dem Weg nach Winnyzja
Allgemein

Große Spendenbereitschaft in Münster / Weiterhin Unterstützung benötigt

weiterlesen...
Professor Dietrich Grönemeyer stellt sein neues Bühnenprogramm in Münster vor
Fit & Gesund

Meditainment-Vortrag „Fit bis 100“ am 14. April 2024 live im Kap. 8

weiterlesen...

Neueste Artikel

Verein
Allgemein

Spende soll helfen, Menschen in sozialen Notlagen einen Ort zum Aufwärmen, Essen und zum Knüpfen sozialer Kontakte zu geben

weiterlesen...
Einsatzkräfte suchen nach vermisstem Sechsjährigen
Aus aller Welt

Ein sechsjähriger autistischer Junge wird seit Monatgabend in Bremervörde vermisst. An der Suche sind hunderte Einsatzkräfte beteiligt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neues Quartier an der Von-Stauffenberg-Straße: Bezahlbarer Wohnraum in der Aaseestadt
Rund ums Wohnen

Fachjury kürt Siegerentwurf im städtebaulichen Wettbewerb / 135 Wohnungen und Kindertageseinrichtung geplant

weiterlesen...
„Langer Abend für das Bad“
Rund ums Wohnen

Badausstellung bei MOSECKER am Gustav-Stresemann-Weg 52 am 11. April 2024 ab 17 Uhr

weiterlesen...