2. April 2019 / Genuss & Lifestyle

Alexianer-Foodtruck macht Geschmack auf das „1648“

Vorgeschmack auf das neue Restaurant im Stadthaus 1

Ein Citroen-Oldtimer aus dem Jahr 1969 ist der Vorbote: Ehe die Alexianer ihr Restaurant und Café "1648" im Stadthaus 1 eröffnen, bieten sie mit einem Foodtruck an der Klemensstraße einen kleinen Vorgeschmack auf ihre künftigen kulinarischen Angebote.

Der Innenausbau des von den Alexianern designten Foodtrucks erfolgte von der Möbelmanufaktur Kawentsmann, die auch Partner für den Konzeptentwurf für das 1648 sind.

Mit Snacks und Getränken stimmt der Wagen montags bis freitags von 8.30 bis 14 Uhr auf die neue öffentliche Gastronomie ein, die zugleich als Betriebsrestaurant auch die Beschäftigten der Verwaltung versorgen wird. Den Inklusionsbetrieb im Hochhaus über den Dächern Münsters - benannt nach dem Jahr des Westfälischen Friedensschlusses - werden die Alexianer im Spätsommer eröffnen, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit der Stadt.

Aktuell wird in diesen Wochen die Haustechnik für die Küche installiert. Weite Teile der komplexen Technik für Lüftung, Klima und Brandschutz sind bereits in der 11. und 12. Etage eingebaut. Und unübersehbar auch am Fuß des Hochhauses: Drei Lüftungsrohre für die Restaurant-Etagen haben auf dem Syndikatplatz ihren Platz.

Meistgelesene Artikel

Stadtwerke machen großen Schritt in der Elektrifizierung der Busflotte
Allgemein

Viele neue Busse und Schnellladestationen im Einsatz

weiterlesen...
Solidaritätspartnerschaft: Hilfstransport auf dem Weg nach Winnyzja
Allgemein

Große Spendenbereitschaft in Münster / Weiterhin Unterstützung benötigt

weiterlesen...
Stadt legt Vermarktungskonzept für Baugebiet „Am Dornbusch“ in Amelsbüren vor
Rund ums Wohnen

Bezahlbares Wohnen für unterschiedliche Zielgruppen geplant

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bonobo-Männchen sind aggressiver als gedacht
Aus aller Welt

Schimpansen lösen Konflikte mit Gewalt, Bonobos mit Sex, heißt es. Nun zeigt eine Studie, dass die «Hippies» unter den Primaten weniger friedfertig sind als bisher angenommen.

weiterlesen...
Bundesumweltministerin: Wälder befinden sich in einer Krise
Aus aller Welt

Bundesumweltministerin Lemke ist besorgt über die Entwicklung in Deutschlands Wäldern. Die Folgen der Klimakrise setzen den Gehölzen zu. Was ist die Lösung, Wälder zu schützen und zu erhalten?

weiterlesen...