30. Mai 2023 / Kunst & Kultur

"Alarmstufe Mond"

Live-Hörspiel im LWL-Planetarium

Thiemann

Foto (Sven Prange): Christoph Tiemann und das Theater ex libris präsentieren: Alarmstufe Mond als Live-Hörspiel im LWL-Planetarium Münster.

Christoph Tiemann und das Theater "ex libris" präsentieren unter der Kuppel des LWL-Planetariums in Münster das Live-Hörspiel "Alarmstufe Mond". Das Schwarz-Weiß-Hörspiel aus der Welt von morgen ist sowohl am Donnerstag (1.6.) als auch am Samstag (3.6.) jeweils um 19.30 Uhr im LWL-Museum für Naturkunde des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) zu sehen.

Felsenmonster, Laserstrahlen, Riesenspinnen, Killer-Amazonen und jede Menge Atomkraft - dieses Hörspiel fährt auf, was das Science Fiction Kino der 50er und 60er Jahre zu bieten hatte. Ähnlichkeiten zu bestehenden Werken der Science Fiction sind voll beabsichtigt und keinesfalls zufällig, wie das Ensemble verkündet: Der Frachthangar des Raumschiffs sei randvoll geladen mit Zitaten aus sechzig Jahren Weltraum- und Zukunftsliteratur.

Mit Theater "ex libris" wird die Geschichte der "wirklichen, echten ersten Mondlandung" nachvollzogen und das Publikum erfährt, wieso der Mond bis 1958 noch eine ganz andere Form gehabt haben soll.

So geht die Geschichte: In der Wüste Nevadas präsentiert Dayton Dynamics im Jahr 1958 eine Weltsensation: gemeinsam mit Dr. Richard Ernst Kuhna, der bis vor einigen Jahren noch Assistent bei Wernher von Braun in der Heeresversuchsanstalt Peenemünde war, hat der Millionär Steve Dayton geschafft, wovon andere nur träumen: Er baute eine Rakete, die Menschen auf den Mond bringen wird. Hollywood-Legende Simon Wright, der Regisseur um den es seit Einführung des Farbfilms eher still geworden ist, soll das private Mondfahrtprogramm öffentlichkeitswirksam ins Bild setzen. Doch die Präsentation der Liberty Eins verläuft anders als geplant. Ein entflohener Sträfling kapert die Rakete und zwingt die Crew zu einem unfreiwilligen Jungfernflug. Aber der vorprogrammierte Kurs lässt sich nicht mehr ändern. Die Liberty Eins startet zum Mond. Was die zusammengewürfelte Besatzung dort erwartet, hat keiner der Reisenden in seinen kühnsten Vorstellungen zu träumen gewagt.

Theater "ex libris" präsentiert schon seit 2011 Hörspiele im Planetarium des LWL: Dracula, Sherlock Holmes, die Piraten aus Stevensons Schatzinsel und viele andere Figuren. Das Live-Hörspiel dauert ungefähr zweieinhalb Stunden. Es gibt eine Pause.

Meistgelesene Artikel

Stadtwerke machen großen Schritt in der Elektrifizierung der Busflotte
Allgemein

Viele neue Busse und Schnellladestationen im Einsatz

weiterlesen...
Solidaritätspartnerschaft: Hilfstransport auf dem Weg nach Winnyzja
Allgemein

Große Spendenbereitschaft in Münster / Weiterhin Unterstützung benötigt

weiterlesen...
Stadt legt Vermarktungskonzept für Baugebiet „Am Dornbusch“ in Amelsbüren vor
Rund ums Wohnen

Bezahlbares Wohnen für unterschiedliche Zielgruppen geplant

weiterlesen...

Neueste Artikel

Erneut Gorilla-Baby im Prager Zoo geboren
Aus aller Welt

Mit mehr als 1,3 Millionen Besuchern gehört der Zoo zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Prag. Jetzt gibt es dort ein süßes Tier mehr zu sehen.

weiterlesen...
Bonobo-Männchen sind aggressiver als gedacht
Aus aller Welt

Schimpansen lösen Konflikte mit Gewalt, Bonobos mit Sex, heißt es. Nun zeigt eine Studie, dass die «Hippies» unter den Primaten weniger friedfertig sind als bisher angenommen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kunst & Kultur

Science-Fiction Live-Hörspiel im LWL-Planetarium

weiterlesen...
Gerhard Schröder feiert seinen 80sten Geburtstag
Kunst & Kultur

Der Künstler Laurenz E. Kirchner aus Münster gratuliert auf seine Weise

weiterlesen...