14. Juli 2022 / Genuss & Lifestyle

Vom Alcatraz-Labyrinth in den Autoscooter

Sommersend vom 14. bis 18. Juli mit Neuheiten und Altbewährtem

Send

Foto (Stadt Münster, Amt für Kommunikation): Der Autoscooter zeigt eindeutig an: Es ist wieder Send. Von der Achterbahn bis zur Zuckerwatte gibt es Spaß und Abwechslung für Groß und Klein. 


Rund 150 Beschicker – von der Achterbahn bis zum Zuckerwattestand – sorgen beim Send vom 14. bis 18. Juli auf dem Schlossplatz für Spaß und jede Menge Abwechslung. Das "Crazy-Alcatraz-Labyrinth" ist zum ersten Mal auf dem Send dabei. Das Labyrinth ist angelehnt an das bekannte ehemalige Gefängnis auf einer Insel vor San Francisco. Unzählige Gitterstäbe, Zerrspiegel und Nebel- und Toneffekte sollen im Irrgarten für Verwirrung sorgen und ein abwechslungsreiches Erlebnis bieten.

Auch das Laufgeschäft "Fire Department" ist neu in Münster. Dort gibt es für die Besucherinnen und Besucher zunächst eine Fahrt auf den "Feuer-Turm", um dann mehr als 55 Spaß- und Spielmöglichkeiten auf fünf Ebenen zu haben. Wer hoch hinaus will, steigt in den "X-Factor" und pendelt auf 25 Metern Höhe.

Außerdem mit dabei: "Take Off", das Karussell für den ultimativen Kick, "Rock & Roll", ein Fahrgeschäft, das Mitfahrende durch die Lüfte pendelt, und "Fighter" für den Nervenkitzel in 42 Metern Höhe. Die Klassiker dürfen natürlich auch nicht fehlen: Im Riesenrad "Grand Soleil" wird in 48 Metern Höhe Aussicht über die Stadt geboten. Wer es etwas schneller mag, wählt den "Break Dance". Und die beliebten Autoscooter oder der Musik-Express "Disco Jet" sind wie jedes Jahr auch dabei.

Spaß für die ganze Familie  
Als familienfreundliche Achterbahn begeistert "Crazy Mouse" Groß und Klein gleichermaßen. Die Gäste können sich auf ein Fahrerlebnis mit rasanten Kurven und steilen Abfahrten einrichten. Durch die indirekte Beleuchtung ist das Fahrgeschäft auch im Dunkeln ein Hingucker. Das Familienkarussell "Disco Swing" bietet einen tollen Flug und ist mit erwachsener Begleitperson schon für Kinder ab drei Jahren geeignet. Und auch auf den "Superhopser" kann sich das junge Send-Publikum freuen. Hinzu kommen acht Kinderfahrgeschäfte, die das Angebot komplett machen.

Aktionen   
Donnerstag, 14. Juli:
 Der Send beginnt um 14 Uhr mit dem Familientag. Es gibt 30 Prozent Ermäßigung bei allen Fahr- und Belustigungsgeschäften und mindestens 25 Prozent auf einen Hauptartikel bei den Verkaufsgeschäften.                                                              

Freitag, 15. Juli:
 Bei Einbruch der Dunkelheit wird das Feuerwerk gestartet.

Sonntag, 17. Juli:
 Der Send lädt ab 11 Uhr zum Frühschoppen ein.                  

Montag, 18. Juli: Twin-Day
 Wer die kostenlose Stadtwerke Plus-Card besitzt, erhält beim Kauf eines Tickets ein zweites gratis dazu. 
 
Öffnungszeiten                                                              
Donnerstag und Montag: 14 bis 23 Uhr 
Freitag und Samstag 14 bis 24 Uhr
Sonntag 11 bis 23 Uhr

Meistgelesene Artikel

„Hinhören statt wegschauen“
Allgemein

In der neuen Podcast-Reihe erzählen fünf Wohnungslose aus Münster ihre Geschichten

weiterlesen...
Weltpremiere: Der erste Whisky aus Münster
Genuss & Lifestyle

Münsteraner Finne Brauerei initiiert mit Hilfe der Feinbrennerei Sasse lokalen Single-Malt

weiterlesen...
Werden Sie Publikum des Jahres 2022 des Theater Münster!
Kultur

Mit einem Klick auf concerti.de unterstützen Sie Ihr Theater Münster

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wermelskirchener Babysitter nennt seine Taten «abscheulich»
Aus aller Welt

Der 45-jährige Mann, der über Jahre Kinder sexuell missbraucht haben soll, hat sich erstmals vor Gericht geäußert. Mehr als 120 Taten werden ihm vorgeworfen.

weiterlesen...
«Frieden mit Natur» - Start von Weltnaturgipfel in Kanada
Aus aller Welt

30 Prozent der Land- und Meeresflächen sollen bis 2030 unter Schutz gestellt werden. Das Ziel ist ambitioniert - UN-Chef Guterres warnt, die Menschheit werde zur «Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Weltpremiere: Der erste Whisky aus Münster
Genuss & Lifestyle

Münsteraner Finne Brauerei initiiert mit Hilfe der Feinbrennerei Sasse lokalen Single-Malt

weiterlesen...
Der Herbstsend lockt: Vom Riesenrad bis in die Villa Wahnsinn
Genuss & Lifestyle

Geänderte Öffnungszeiten helfen Energie sparen

weiterlesen...