16. August 2020 / Allgemein

Hamannplatz: Workshop bündelt Ideen

Platzfläche wird neu gestaltet

Hamannplatz

Foto (Kulturinitiative Coerde / Heinz Baumgarten): Ein Stadtteil in Bewegung: Das Zentrum von Coerde bekommt in den nächsten Jahren ein neues Gesicht. Die Verwaltung setzt auch beim anstehenden Workshop auf die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger.


Aufbruch am Hamannplatz: Das Zentrum von Coerde bekommt in den nächsten Jahren ein neues Gesicht. Ein Stadtteilhaus soll künftig Soziales und Kulturelles unter einem Dach vereinen. Die beiden Lebensmittelmärkte werden neu gebaut, mit einem zusätzlichen Drogeriemarkt wächst das Angebot. Und auch die Platzfläche - der zentrale Treffpunkt des Stadtteils - bekommt ein neues, attraktives Erscheinungsbild. Wichtig beim Konzept für die Neugestaltung des Platzes sind aktive Bürgerinnen und Bürger. Das Stadtplanungsamt lädt sie ein, am Samstag (29. August) Ideen und  Wünsche dafür zu formulieren und ihre Vorstellungen bei einem Workshop im Begegnungszentrum Meerwiese einzubringen. 

53 Jahre sind vergangen, seit der Coerdemarkt  als Einkaufszentrum mit damals 25 Ladenlokalen  feierlich eröffnet wurde. Bereits festgelegt ist eine neue Ausrichtung für die Einzelhandels- und Versorgungsstruktur. Doch auch die Platzfläche hat eine attraktive Gestaltung verdient.

Erste Vorschläge gibt es schon. Freiraumplaner stellen sie im Workshop als Basis vor - dann darf diskutiert und weitergedacht werden. Ein Impulsreferat vom Landschaftsarchitekten aus dem Büro Greenbox fasst wesentliche Fakten zusammen und umreißt erste Gestaltungskonzepte. Anschließend werden die Ideen in Kleingruppen diskutiert, gesammelt und zum Schluss dem Plenum vorgestellt.

Der Corona-Gesundheitsschutz spielt eine besondere Rolle. Damit auch bei großem Interesse die Abstände gewahrt bleiben, organisiert das Stadtplanungsamt am 29. August zwei Workshops (Beginn um 11 Uhr sowie um 14 Uhr). Der Saal im  Begegnungszentrum An der  Meewiese 25 bietet großzügig Raum und ist gut belüftet.      
Dieser Workshop führt den intensiven Dialog mit der Bevölkerung des Stadtteils fort, den die Planungsverwaltung  vor einigen  Jahren schon angeschoben hat. Erste Rahmenbedingungen für den "neuen" Hamannplatz wurden bereits gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern gesetzt:  Als autofreie, lebendige Mitte soll er Treffpunkt und attraktiver Aufenthaltsort sein.

Info: Die Anmeldung läuft online über www.stadt-muenster.de/hamannplatz, am Telefon unter (02 51) 4 92 61 54, per E-Mail:  Hamannplatz@stadt-muenster.de. Interessierte werden gebeten, die Uhrzeit des gewünschten Workshops anzugeben.  

Meistgelesene Artikel

„Hinhören statt wegschauen“
Allgemein

In der neuen Podcast-Reihe erzählen fünf Wohnungslose aus Münster ihre Geschichten

weiterlesen...
Weltpremiere: Der erste Whisky aus Münster
Genuss & Lifestyle

Münsteraner Finne Brauerei initiiert mit Hilfe der Feinbrennerei Sasse lokalen Single-Malt

weiterlesen...
Werden Sie Publikum des Jahres 2022 des Theater Münster!
Kultur

Mit einem Klick auf concerti.de unterstützen Sie Ihr Theater Münster

weiterlesen...

Neueste Artikel

Leckere Nikolaus-Geschenke für Tigerkinder
Aus aller Welt

Weihnachtliche Überraschung für die beiden Tigermädchen im Tierpark Hagenbeck: Sie durften am Montag vorzeitig ihr erstes Nikolausfest feiern. Und das war mit spannenden Überraschungen verbunden.

weiterlesen...
Pandemie-Effekt fällt weg: Zahl der Verkehrstoten steigt
Aus aller Welt

In den vergangenen Pandemie-Jahren sind weniger Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Das ändert sich gerade wieder. Aber trotz der höheren Zahl von Toten gibt es auch Positives zu vermelden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kasper und die gestohlene Schatzkiste
Allgemein

Aufführungen im Stadtmuseum Münster

weiterlesen...
Von Tür zu Tür für die gute Sache
Allgemein

Schüler spenden für Pelikanhaus

weiterlesen...