26. Mai 2020 / Fit & Gesund

Für den engen Kontakt zwischen Mutter und Kind

Für den engen Kontakt zwischen Mutter und Kind

Tragetuch

Foto (Michqael Bührke): Chefarzt Dr. Rüdiger Langenberg (l.) und Sabrina Schulz vom Fundraising mit zwei Exemplaren der neuen Bonding-Tops des Clemenshospitals.


Besonders in den ersten Stunden nach der Geburt ist der enge Hautkontakt zur Mutter, das sogenannte Bonding, von sehr großer Bedeutung. Dies gilt gleichermaßen für die natürliche wie für die Kaiserschnittgeburt. Um den engen, ungestörten Hautkontakt unmittelbar nach einem Kaiserschnitt zu ermöglichen, wurden in der Geburtshilfe des Clemenshospitals spezielle Bonding-Tops eingeführt, die dafür sorgen, dass sich das Neugeborene schützend an die Brust der Mutter anschmiegen kann. Durch die Tops entfällt das sonst übliche Umwickeln der Babys mit Tüchern, die einen direkten Hautkontakt verhindern. Ermöglicht wurde die Anschaffung durch Spenden. „Das Bonding hat eine große Bedeutung für das Baby, die erste Stunde sollten Mutter und Kind immer in Ruhe und mit möglichst ungestörtem Hautkontakt verbringen“, erläutert Dr. Rüdiger Langenberg, Chefarzt der Frauenklinik des Clemenshospitals. Das fördert nicht nur die enge Bindung zwischen Nachwuchs und Mutter sondern erleichtert auch den Stillstart, wie der Chefarzt als Still- und Laktationsberater berichtet. Die 30 Bonding-Tops der Firma Hoppediz gibt es in unterschiedlichen Größen, das Material ist hygienisch waschbar.

 

Meistgelesene Artikel

Stadtwerke machen großen Schritt in der Elektrifizierung der Busflotte
Allgemein

Viele neue Busse und Schnellladestationen im Einsatz

weiterlesen...
Solidaritätspartnerschaft: Hilfstransport auf dem Weg nach Winnyzja
Allgemein

Große Spendenbereitschaft in Münster / Weiterhin Unterstützung benötigt

weiterlesen...
Stadt legt Vermarktungskonzept für Baugebiet „Am Dornbusch“ in Amelsbüren vor
Rund ums Wohnen

Bezahlbares Wohnen für unterschiedliche Zielgruppen geplant

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bonobo-Männchen sind aggressiver als gedacht
Aus aller Welt

Schimpansen lösen Konflikte mit Gewalt, Bonobos mit Sex, heißt es. Nun zeigt eine Studie, dass die «Hippies» unter den Primaten weniger friedfertig sind als bisher angenommen.

weiterlesen...
Bundesumweltministerin: Wälder befinden sich in einer Krise
Aus aller Welt

Bundesumweltministerin Lemke ist besorgt über die Entwicklung in Deutschlands Wäldern. Die Folgen der Klimakrise setzen den Gehölzen zu. Was ist die Lösung, Wälder zu schützen und zu erhalten?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Professor Dietrich Grönemeyer stellt sein neues Bühnenprogramm in Münster vor
Fit & Gesund

Meditainment-Vortrag „Fit bis 100“ am 14. April 2024 live im Kap. 8

weiterlesen...
Pudel und Schweinchen als tierische Therapeuten im Clemenshospital
Fit & Gesund

Seit mittlerweile sechs Jahren gehört die tiergestützte Therapie einmal in der Woche zum Therapieprogramm der Kinderstationen im Clemenshospital.

weiterlesen...