13. Juli 2021 / Kultur

Führungen ins Täuferreich und mit der Taschenlampe

Angebote des Stadtmuseums

Zwinger

Foto (Stadtmuseum Münster): Taschenlampenführung im Zwinger


Öffentliche Führung: Das Täuferreich zu Münster
Es endete in einem Blutbad: Im Juni 1535 beendeten die Truppen des Fürstbischofs Franz von Waldeck die Herrschaft der Täufer in Münster. Doch wie konnte es dazu kommen? Am Samstag, 17. Juli, leitet eine öffentliche Führung im Stadtmuseum durch die wechselhafte Geschichte der Täufer in Münster. Die Ereignisse, von der Errichtung des Täuferreiches bis zur Rückeroberung der Stadt und der grausamen Hinrichtung des "Täuferkönigs" Jan van Leiden, werden mit all ihren Verwicklungen betrachtet. Für den Besuch des Stadtmuseums sind die üblichen Hygienemaßnahmen einzuhalten. Treffpunkt ist das Museumsfoyer. Teilnahmegebühr 3 Euro (ermäßigt 2 Euro).

Meistgelesene Artikel

Das Ende des Lewe-Meters
RUMS-Brief

Ein weiterer Baustein zur Verkehrswende in Münster

weiterlesen...
Corona: Infektionszahlen steigen
Corona Update

Hochansteckende Delta-Variante hat sich in Münster klar durchgesetzt

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Es darf wieder gestöbert werden
Allgemein

„Edelfundus“ verkauft wieder von Donnerstag bis Samstag 5.08. bis 07.08.21

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Herzglut-Musik weht durch die Stadt
Kultur

Mini-Konzerte und Performances an verschiedenen Orten

weiterlesen...