1. November 2019 / Allgemein

Münster-Krimi-Wochenende

Neue Folgen von Tatort und Wilsberg

Krimiwochenende

Foto (WDR/Willi Weber): Riecht verdächtig? Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, l.) und Frank Thiel (Axel Prahl, r.) untersuchen eine Dose Lakritz im Haus des Opfers.


Am kommenden Wochenende erleben gleich zwei neue Münster-Krimis ihre Fernseh-Erstausstrahlung. Zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr sind am Samstag, 2.11., die neue Wilsberg-Folge "Ins Gesicht geschrieben" und am Sonntag, 3.11., der neue Münster-Tatort "Lakritz" zu sehen.

Der 64. Fall führt Privatdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink) allerdings nach Bielefeld. Ekki (Oliver Korittke) wird dorthin zum Firmenjubiläum eines Kollegen eingeladen und Georg Wilsberg begleitet ihn. Kommissar Overbeck (Roland Jankowsky) ist aufgrund einer Weiterbildung zugegen und Alex Holtkamp (Ina Paule Klink) gerät in Bielefeld unter Mordverdacht. Die Bielefelder Polizei ist wenig begeistert, dass sich die versammelten Münsteraner Kollegen, allen voran Overbeck, in ihre Ermittlungen einmischen.

Der Münster-Tatort "Lakritz" wurde bereits am vergangenen Donnerstag bei seiner Kinopremiere, veranstaltet vom Filmservice Münster.Land des städtischen Presseamtes vom Publikum in Münster gefeiert. Die Dreharbeiten in Münster konzentrierten sich im vergangenen Sommer auf den Wochenmarkt. Schließlich wird ermittelt, wer den Marktmeister umgebracht hat, der am Morgen nach seinem 40. Dienstjubiläum mausetot in seiner Wohnung liegt.

Meistgelesene Artikel

„Hinhören statt wegschauen“
Allgemein

In der neuen Podcast-Reihe erzählen fünf Wohnungslose aus Münster ihre Geschichten

weiterlesen...
Weltpremiere: Der erste Whisky aus Münster
Genuss & Lifestyle

Münsteraner Finne Brauerei initiiert mit Hilfe der Feinbrennerei Sasse lokalen Single-Malt

weiterlesen...
Werden Sie Publikum des Jahres 2022 des Theater Münster!
Kultur

Mit einem Klick auf concerti.de unterstützen Sie Ihr Theater Münster

weiterlesen...

Neueste Artikel

Eindringliche Appelle beim Weltnaturgipfel in Kanada
Aus aller Welt

30 Prozent der Land- und Meeresflächen sollen bis 2030 unter Schutz gestellt werden. Das Ziel ist ambitioniert - UN-Chef Guterres warnt, die Menschheit werde zur «Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...
Bisher unbekannte Haiart vor Australien entdeckt
Aus aller Welt

So einen Hornhai haben die Forscher noch nicht gesehen: Für gewöhnlich hält sich die Art in flachen Gewässern auf. Doch dieses unbekannte gestreifte Exemplar lebt in den Tiefen des Ozeans.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kasper und die gestohlene Schatzkiste
Allgemein

Aufführungen im Stadtmuseum Münster

weiterlesen...
Von Tür zu Tür für die gute Sache
Allgemein

Schüler spenden für Pelikanhaus

weiterlesen...