5. September 2023 / Kunst & Kultur

Großes Lob aus der Fachpresse für das Theater Münster

Zahlreiche Nennungen in den Saisonbilanzen der Fachzeitschriften Die deutsche Bühne, Theater heute und in der Welt am Sonntag

Theater Münster

Foto (Bettina Stoess): Agnes Lampkin, Regina Leenders und Tim Weckenbrock in Hanau 5


In den Kritiker*innen-Umfragen zu Höhepunkten der Saison 2022/23 der Fachzeitschriften Die deutsche Bühne und Theater heute wird das Theater Münster insgesamt 13 Mal als Bestleistung genannt. Die Schärfung eines gemeinsamen künstlerischen Profils des Teams um Generalintendantin Katharina Kost-Tolmein wird in Die Deutsche Bühne hervorgehoben, Nennungen erhält das Theater Münster für die beste „Gesamtleistung Große Bühne“ und die beste „Gesamtleistung Kleine Bühne“; das Theater Münster sei ein Haus, „das sich öffnet“. Vor allem das Schauspiel wird in vielen weiteren Kategorien bedacht: Sivan Ben Yishais Monolog „Das Dilemma meines Vaters (Iphigenie)“, der Teil der ORESTIE war, wird als bester Text genannt, Tuğsal Moğuls Inszenierung AND NOW HANAU als beste Inszenierung sowie das gesamte Team von DAS VERMÄCHTNIS als bestes Schauspiel. Für die Bühne der spartenübergreifenden Produktion UND WENN ICH VON DER ZEIT SPRECHE … wird die Bühnenbildnerin Thea Hoffmann-Axthelm geehrt. Zudem wird NACHKOMMEN – EIN LAUTES SCHWEIGEN mehrfach nominiert: Emre Akal (Autor) und Annika Lu (Kostüme) als beste Nachwuchskünstler*innen. Rose Lohmann wird für ihre Rollen als beste Schauspielerin und Anton Dreger (Das Vermächtnis) als bester Schauspieler in der Umfrage der Welt am Sonntag NRW genannt.

Meistgelesene Artikel

18-jähriger Brückenspringer schwer verletzt
Polizeimeldungen

Wasserschutzpolizei warnt vor Sprüngen in den Dortmund-Ems-Kanal

weiterlesen...
Mehrere Gewaltverbrechen auf Münsters Straßen
Polizeimeldungen

Die Polizei bittet um Mithilfe von Zeugen

weiterlesen...

Neueste Artikel

UNAIDS: Weltweiter Kampf gegen Aids und HIV am Scheideweg
Aus aller Welt

Kann Aids überwunden werden? Es gibt große Erfolge, doch das Programm der Vereinten Nationen gegen Aids (UNAIDS) warnt: Fortschritte sind in Gefahr.

weiterlesen...
Frau will in fahrenden Zug und verletzt sich schwer
Aus aller Welt

Eine Frau stellt ihr Gepäck in einer Regionalbahn ab, geht dann aber wieder raus auf den Bahnsteig. Was dann folgt, ist ein tragischer Unfall.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mondlandung der US-Amerikaner jährte sich zum 55. Mal
Kunst & Kultur

Der Münsteraner Künstler Laurenz E. Kirchner zieht Verbindungen zum Hier und Heute

weiterlesen...
Akrobatik und Theater mit einem Stapel Jutesäcke
Kunst & Kultur

Compagnie “elabö” aus Darmstadt schließt mit ihrer Inszenierung „bagage“ die Reihe “Roter Hund” ab

weiterlesen...