8. März 2022 / Kunst & Kultur

(Ge)Dicht an die Ukraine

Stadtensemble bietet Individuelle Eins-zu-Eins-Benefizlesung

Gedicht an die Ukraine

Das Stadtensemble, der umtriebige Zusammenschluß Kunst- und Kulturschaffender zwischen Institution und freier Szene, welche im Herbst das „Festival der Demokratie“ im Pumpenhaus initiierte, erklärt sich solidarisch mit den Menschen in Ukraine und auch mit den Menschen in Russland, die abgeschnitten sind von jeder Information und jeder Möglichkeit, sich ohne Gefahr selbst solidarisch zu zeigen. Aus diesem Grund bietet das Stadtensemble ausgehend von ukrainischer und russischer Lyrik individuelle Benefizlesungen gegen den Krieg an - am Telefon, auf einem Spaziergang, im Café oder als Hausbesuch. 

Die Anmeldung erfolgt über ein Formular auf der Website www.stadtensemble.de. Eine Künstler*in des Stadtensembles meldet sich zur individuellen Termin- und Ortsabsprache zurück. Die Einnahmen werden an die Ukraine-Nothilfe der UNO gespendet.

 

Meistgelesene Artikel

Neue Doppel-Messe in der Halle Münsterland: Leezenfrühling & Caravanfrühling
Genuss & Lifestyle

Messe für Caravaning, Rad, Reise, Freizeit und nachhaltige Mobilität eröffnet die Saison 2024

weiterlesen...
Online-Voting für den Digital Twin Award 2023 startet
Allgemein

Zwei herausragende spacewerk. 3D-Touren des Mühlenhof-Freilichtmuseums Münster und ATLANTIC Hotels Münster sind für die nächste Runde nominiert

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schlag gegen kriminelle Handelsplattform im Netz
Aus aller Welt

«Crimemarket» war die größte deutschsprachige Plattform für Kriminelle im frei verfügbaren Internet. Dort gab es Drogen, Waffen und kriminelle Dienstleistungen. Der Betreiber soll 23 Jahre alt sein.

weiterlesen...
Bundeswehrsoldat soll vier Menschen erschossen haben
Aus aller Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll vier Menschen getötet haben - darunter ein kleines Kind. Der Verteidigungsminister spricht von einer grauenvollen Tat.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

INTRO 2024 mit Yve Oh, Monika Rinck und Evan Tepest
Kunst & Kultur

Burg Hülshoff – Center for Literature startet das diesjährige Veranstaltungsprogramm

weiterlesen...