22. Juni 2022 / Natur & Umwelt

Erfolgreicher Einsatz gegen Eichenprozessionsspinner

Befall in Münster deutlich geringer als in Vorjahren

Eichenprozessionsspinner

Foto (Stadt Münster): An deutlich weniger Eichen als in den Vorjahren müssen in Münster die Gespinste des Eichenprozessionsspinners entfernt werden


Der Befall durch den Eichenprozessionsspinner, der in den zurückliegenden Sommern vielen Menschen gesundheitliche Probleme bereitet hat, ist in Münster in diesem Jahr deutlich geringer. "Die Intensität des Befalls hat nachgelassen, die Gespinste sind weniger und meistens auch kleiner", stellt Andreas Lambert vom Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit fest. Wie er in einem auf dem städtischen Youtube-Kanal veröffentlichten Video genauer erläutert, "zeigen auf der einen Seite die intensiven Bekämpfungsmaßnahmen durch die Stadt Münster Wirkung." Zum anderen sei das Wetter im letzten Sommer, zur Fortpflanzungszeit, nicht optimal für die Tiere gewesen.

Die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners erfolgt in Münster in zwei Schritten: Seit Ende April wurden rund 8000 Eichen – vor allem an Orten, wo viele Menschen mit den Brennhaaren in Berührung kommen können – präventiv mit einem mikrobiologischen Biozid besprüht. Seit Ende Mai werden die typischen Gespinstnester, in denen sich die Raupen häuten und schließlich verpuppen, abgesaugt. Diesbezüglich gehen deutlich weniger Meldungen als in den Vorjahren ein. Lambert schätzt, dass aktuell nur an etwa 4000 Eichen Gespinste abgesaugt werden müssen.

Youtube-Video: Einsatz gegen Eichenprozessionsspinner erfolgreich: https://youtu.be/h4HtafrUEyI

Meistgelesene Artikel

Raus in die Natur: Riesenspielplatz im Kinderbachtal freigegeben
Allgemein

Offizielles Eröffnungsfest folgt im August

weiterlesen...
Wenn es Nacht wird im Kreuzviertel
Einkaufen in Münster

Die Kreuzvierteler Geschäftsleute laden am 10. Juni ein zu einem langen Abend

weiterlesen...
Sexueller Missbrauch im Bistum Münster: Mindestens 196 Kleriker beschuldigt
Kirche & Glauben

Forschungsteam legt Ergebnis einer Studie der Jahre 1945 bis 2020 vor

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Amoklauf bei US-Parade: Rätseln über Motiv
Aus aller Welt

Sie hätten nie gedacht, dass sie dort nicht sicher sind - bei einer Parade zum Unabhängigkeitstag, einem Familienfest in einem der vielen Vororte der USA. Doch ein Schütze richtete ein Massaker an.

weiterlesen...
Curevac wirft Biontech Patentrechtsverletzungen vor
Aus aller Welt

Das bei der Entwicklung eines ersten Corona-Impfstoffs gescheiterte Unternehmen Curevac geht in die Offensive: Dem Konkurrenten Biontech werfen die Tübinger Patentrechtsverletzungen vor - und klagen dagegen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Zoos schützen seltene Nutztierrassen
Natur & Umwelt

Zooverband entwickelt erstmals Nutztierkoffer

weiterlesen...
Zu Besuch bei den Schwalben
Natur & Umwelt

Vogelkundliche Wanderung in Nienberge am Donnerstag, den 23. Juni

weiterlesen...