16. Juni 2021 / RUMS-Brief

Chefsache Gesamtschule

Der Fall Mathilde-Anneke-Gesamtschule

Mathilde-Anneke-Gesamtschule

Wenn in der Politik oder der Verwaltung Fehler passieren, dann gibt es unterschiedliche Strategien, damit umzugehen. Die für die Menschen, die diese Fehler gemacht haben, unangenehmste, aber für die Öffentlichkeit beste Variante, ist absolute Transparenz. Man legt alles offen, um verständlich zu machen, wie die Fehler passieren konnten. Die schlechteste Variante ist Schweigen. Dazwischen gibt es verschiedene Stufen, die möglichst nach Transparenz aussehen sollen, ohne zu viel offenzulegen. Im Fall der Mathilde-Anneke-Gesamtschule, um den es am Freitag im RUMS-Brief ging, hat Stadt sich für diese Strategie entschieden.

Daher heute eine Kommunikationsanalyse. Das klingt etwas langweilig, aber Sie werden sehen: Das ist es gar nicht, denn man kann mit sehr vielen Worten gekonnt sehr wenig sagen, wenn man möchte.

Möchten Sie mehr erfahren, dann  abonnieren Sie RUMS mit unserem Probeabo 30 Tage lang kostenlos.

Meistgelesene Artikel

Solidaritätspartnerschaft: Hilfstransport auf dem Weg nach Winnyzja
Allgemein

Große Spendenbereitschaft in Münster / Weiterhin Unterstützung benötigt

weiterlesen...
Professor Dietrich Grönemeyer stellt sein neues Bühnenprogramm in Münster vor
Fit & Gesund

Meditainment-Vortrag „Fit bis 100“ am 14. April 2024 live im Kap. 8

weiterlesen...

Neueste Artikel

Norovirus nach Besuch von Stuttgarter Frühlingsfest
Aus aller Welt

Erbrechen, Durchfall, Übelkeit: Ein Besuch des Stuttgarter Frühlingsfests sorgt bei vielen Gästen für Magen-Darm-Beschwerden. Alle gingen in dasselbe Festzelt.

weiterlesen...
Zahnarzt bohrt versehentlich Schraube in Gehirn von Patient
Aus aller Welt

Schmerzensschrei in der Zahnarztpraxis: Ein türkischer Patient erlebt den Alptraum, als ein Implantatversuch tragisch endet - eine Schraube landet in seinem Gehirn.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Das Dorf, die Feuerwehr und der Friedhof
RUMS-Brief

Die Kolumne von Michael Jung

weiterlesen...
Die Lage auf den Intensivstationen
RUMS-Brief

Gesundheitsamt im Stress

weiterlesen...