21. August 2018 / Allgemein

Ansprechen ausdrücklich erwünscht

Christina Möller und Stefan Scholz starten Quartiersmanagement Bremer Platz

Ansprechen ausdrücklich erwünscht

Christina Möller und Stefan Scholz sind die neuen Gesichter auf der Bahnhofs-Ostseite. Sie bilden das Quartiersmanagement der Stadt. - Foto: Presseamt Münster

Seit kurzem sind Christina Möller und Stefan Scholz im Bereich Hauptbahnhof / Bremer Platz regelmäßig unterwegs. Die beiden stehen für das neu geschaffene Quartiersmanagement der Stadt. Sie sind Ansprechpersonen, informieren, vermitteln und sorgen dafür, dass bald ein Runder Tisch eingerichtet wird.

Mit der Neugestaltung der Bahnhofs-Ostseite und der Grünfläche am Bremer Platz sind erhebliche Veränderungen für das Quartier verbunden. Davon sind viele direkt und indirekt betroffen. Sie alle können sich an das zweiköpfige Team aus dem städtischen Sozialamt wenden.  

"Wir verstehen uns als Vermittler. Wir suchen den Dialog und Austausch mit allen Anliegern und Nutzergruppen des Platzes, mit städtischen und nichtstädtischen Dienststellen, mit den Trägern der sozialen Arbeit, dem Bahnhofsmanagement und dem Investor", so Christina Möller. Die Szene soll nicht vom Bremer Platz verdrängt werden. Ziel des Quartiersmanagements ist es vielmehr, unterschiedliche  Interessen aufzugreifen und zu vermitteln, um sie in das Planungsverfahren für den künftigen öffentlichen Stadtraum  einfließen zu lassen.

Außerdem laufen beim Quartiersmanagement Informationen sowohl zur aktuellen Planung und zu den Bauarbeiten, als auch zu Hilfs- und Unterstützungsangeboten zusammen. "Wir greifen Probleme auf, die beim Umbau auftreten. Dazu wird zeitnah ein Runder Tisch eingerichtet, der alle Beteiligten zusammenbringt", kündigt Stefan Scholz an.

Wer Christina Möller und Stefan Scholz am Bremer Platz begegnet, kann davon ausgehen: "Ansprechen erwünscht!" Beide sind sie zu den üblichen Bürozeiten unter 02 51/4 92-55 77 telefonisch, außerdem per E-Mail unter quartiersmanagement@stadt-muenster.de erreichbar.

Meistgelesene Artikel

UKM-Erweiterung: Stadt informiert über Planungsverfahren
Allgemein

Pläne des Universitätsklinikums erfordern Änderung des Bebauungsplans

weiterlesen...
Riesige Bandbreite polizeilicher Ermittlungen
Polizeimeldungen

Schusswaffeneinsatz nach Verfolgungsjagd als spektakulärster Einsatz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mindestens 2000 Mitarbeiter fehlen in Gefängnissen
Aus aller Welt

Die Gefängnisse und Justizvollzugsanstalten sind voll, aber es fehlt überall an Personal. Dadurch kommt unter anderem die Resozialisierung von Sträflingen kommt zu kurz.

weiterlesen...
Grizzlybär-Bestände in den Rocky Mountains erholen sich
Aus aller Welt

Es ist auf den ersten Blick eine gute Nachricht: Grizzlybären könnten bald nicht mehr als gefährdete Art gelten. Doch Naturschützer fürchten, was danach folgen könnte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kanalpromenade: Deutlich mehr Radfahrende seit der Umgestaltung
Allgemein

Verbreiterung, Asphaltierung und Beleuchtung sorgen für sichere und komfortable Mobilität

weiterlesen...
Mord an Münsteraner Momfluencerin
Allgemein

"MagicMom“ - Der neueste Tatort mit Thiel & Boerne

weiterlesen...