16. August 2018 / Allgemein

Allwetterzoo öffnet nachts wieder seine Pforten

Nachts im Zoo - Tiere, Lichter, Zauber

Allwetterzoo öffnet nachts wieder seine Pforten

Am Samstag, 25. August und Samstag, 8. September findet wieder von 19:30 bis 23:30 Uhr die beliebte Abendveranstaltung „Nachts im Zoo“ im Allwetterzoo Münster statt.  Nur zweimal im Jahr gibt es die Möglichkeit im Rahmen dieser besonderen Veranstaltung den Zoo und seine Bewohner in der Abenddämmerung und später in der Dunkelheit zu erleben. Illuminierte Wege und Tieranlagen sowie ein tierisches und künstlerisches Sonderprogramm sorgen für eine stimmungsvolle Atmosphäre…

Die nächtlichen Zoobesucher verbringen einen entspannten Abend in tierischer Umgebung und können dabei auch noch einiges über das Leben im Zoo erfahren. So gibt es beispielsweise einen Blick hinter die Kulissen bei den Elefanten und im Zoo-Aquarium erfährt man einiges über die Futtertiere, Transport von Zootieren. Im Robbenhaven gibt es um 20 Uhr eine abendliche Fütterung von Robbenbaby Nova. Und auch in der Arena des Pferdemuseums findet wieder ein spektakuläres Showprogramm statt. Unter dem Motto „Die Nacht der Pferde“ präsentieren sich in 15 Showblocks acht Pferderassen, darunter feurige Spanische Hengste (PRE) und Menorqiner, edle Friesenhengste, seltene Aegidienberger und putzige Minishettys. Im Zoo verteilt treten unterschiedliche Künstler auf. Darunter gibt es beliebte Acts wie den Zauberer und natürlich auch einige neue Highlights, wie zum Beispiel eine Laser-Show, die durch eine neue Dimension visueller Performance überrascht. Die außergewöhnliche Kombination von Leucht-Jonglage und 3D-Laser-Projektion fasziniert die Besucher nachhaltig. Zusätzlich gibt es eine interaktive Darbietung bestehend aus anspruchsvoller Jonglage, viel Humor und einem spektakulären Finale auf einem 3-Meter hohen Einrad. Zahlreiche Walk-Acts und Stelzenläufer flanieren durch den Zoo und unterhalten die Gäste. Dabei hervorzuheben ist eine achtköpfige holländische Artistengruppe, die ein wenig Zirkusflair in den Zoo bringt. Ein besonderes Highlight am Schluss ist auch in diesem Jahr die Feuershow, die mit zusätzlichen Special-Effects den Funken überspringen lässt.

Auch für die kleinen Zoobesucher gibt es wieder Extraprogrammpunkte wie Blätterangeln im Giraffenhaus und die Präsentation des Zoo-Fuhrparks.

Neu in diesem Jahr sind ebenfalls die Sonderausstellungen „Spinnen hautnah“ und „Die Rückkehr der Wölfe“.

Der Vorverkauf für Nachts im Zoo hat bereits begonnen. Tickets gibt es an der Zookasse, täglich ab 9 Uhr, sowie im StadtwerkeCityShop in der Salzstraße, Stadtwerke Service-Zentrum mobilé, Berliner Platz 22 und im Allwetterzoo-Online-Shop: http://www.allwetterzoo.de/de/tickets/preise/.

Die Karten kosten 18,90 Euro für Erwachsene und 10,90 Euro für Kinder (3-17 Jahre).

 

Gut zu wissen: Das Parken auf dem Zooparkplatz ist an beiden Abenden kostenfrei. Wir empfehlen die klimaneutrale Anfahrt mit dem Fahrrad sowie dem ÖPNV. Die Buslinie 14 der Stadtwerke Münster fährt direkt zum Allwetterzoo. Für die Rückfahrt wurden vier Sonderfahrten (22:08, 22:38, 23:08 und 23:38 Uhr) an beiden Abenden vom Zoo zum Hauptbahnhof organisiert.

Meistgelesene Artikel

Stadtwerke machen großen Schritt in der Elektrifizierung der Busflotte
Allgemein

Viele neue Busse und Schnellladestationen im Einsatz

weiterlesen...
Solidaritätspartnerschaft: Hilfstransport auf dem Weg nach Winnyzja
Allgemein

Große Spendenbereitschaft in Münster / Weiterhin Unterstützung benötigt

weiterlesen...
Stadt legt Vermarktungskonzept für Baugebiet „Am Dornbusch“ in Amelsbüren vor
Rund ums Wohnen

Bezahlbares Wohnen für unterschiedliche Zielgruppen geplant

weiterlesen...

Neueste Artikel

Erneut Gorilla-Baby im Prager Zoo geboren
Aus aller Welt

Mit mehr als 1,3 Millionen Besuchern gehört der Zoo zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Prag. Jetzt gibt es dort ein süßes Tier mehr zu sehen.

weiterlesen...
Bonobo-Männchen sind aggressiver als gedacht
Aus aller Welt

Schimpansen lösen Konflikte mit Gewalt, Bonobos mit Sex, heißt es. Nun zeigt eine Studie, dass die «Hippies» unter den Primaten weniger friedfertig sind als bisher angenommen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Deine Kinderrechte! - Ausstellungseröffnung in der Stadtbücherei Münster
Allgemein

Der Kinderschutzbund Münster e.V. und UNICEF Münster präsentieren gemeinsam die Ausstellung "Deine Kinderrechte!" in der Stadtbücherei Münster.

weiterlesen...
Zahl der Übergriffe auf Mitarbeitende der Stadt Münster steigt auf Rekordhoch
Allgemein

114 Gewaltvorfälle gegen städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Jahr 2023 / Rettungskräfte melden deutlich mehr Angriffe

weiterlesen...