8. September 2023 / Natur & Umwelt

Wurmcafé erobert Hauptbahnhof Münster

GreenHouse-Aktion informiert über Umweltschutz / Kinder und Reisende erleben Natur pur im Einkaufsbahnhof

GreenHouse

Foto (Mein_EinkaufsBahnhof): Gesundes Gemüse wächst auf natürlich produziertem Kompost in einem Gewächshaus. Dazu finden auch Workshops im Hauptbahnhof Münster für Kinder und interessierte Erwachsene statt.


Wer kennt sie nicht aus der eigenen Kindheit: Kleine Gewächshäuser, in denen es so herrlich nach frischer, feuchter Erde und leckerem Gemüse geduftet hat. Genauso ein Häuschen wird vom 15.09. bis 29.09. im Hauptbahnhof Münster (Westf) stehen, damit Kinder, Reisende und Pendler:innen vor Ort erfahren, wie Umweltschutz praktisch gelebt werden kann und zwar unter dem Motto „Gemüse macht glücklich“.

Am 15.09. und am 28.09. finden von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr am „GreenHouse“ im Einkaufsbahnhof Münster jeweils Workshops statt, bei denen Teilnehmer:innen viele nützliche Infos erhalten. Im „GreenHouse“ werden Tomaten in der Flasche, Gemüse in der Regenrinne, Anzuchtbeete auf dem Balkon, „Regrow" und das „Wurmcafé“ vorgestellt. Highlight im „GreenHouse“: das „Wurmcafé“

Das „Wurmcafé“ ist ein praktischer Wurmkomposter, der den Kreislauf der Natur nachbildet. So ermöglicht er das Kompostieren in der eigenen Wohnung. Deckel auf, Biomüll rein – das Ergebnis ist wertvoller Dünger für die Zimmer- oder Balkonpflanzen. In einem „Wurmcafé“ leben etwa 500 Kompostwürmer, auf deren Speisenplan Obst- und Gemüsereste, Blätter, Rasenschnitt, Eierschalen, Zeitungspapier und Karton stehen. Nach etwa zwei bis drei Monaten wird aus 10 kg Bioabfall ca. 1 kg erstklassige Humuserde mit wertvollen Nährstoffen, die wunderbar zur Bodenverbesserung, zum Einsetzen neuer Pflanzen und zum Düngen
genutzt werden kann.

Über das „Regrow“-Prinzip beispielsweise können aus Essensresten neue Pflanzen wachsen: Der Lebenszyklus eines Gemüses, wie beispielsweise eines Lauchs, endet somit nicht mit dem Verzehr. Der Kreislauf der Natur lässt sich live auf der eigenen Küchenfensterbank erleben: Aus den Abfällen des Lauchs entsteht durch das nachhaltige „Regrow“-Prinzip neuer Lauch.

„Für Kinder ist das Prinzip besonders schön. Sie lernen, woher Lebensmittel kommen und können den Kreislauf der Natur hautnah miterleben“, erklärt Viola Hendrich, Geschäftsführerin der Marketinggesellschaft der bundesweiten Einkaufsbahnhöfe (MEKB). Zudem verteilen die Mieter im Einkaufsbahnhof Münster während der GreenHouse-Aktion informative Gemüsekalender an die Einkaufenden in den Shops.

Am Freitag, 29.09., ab 8:00 Uhr, werden – unterstützt von den „Mein_EinkaufsBahnhof“-Shops – Pflanzen aus dem „GreenHouse“ an Geschäftsreisende, Pendler:innen und Bahnhofs-Shopper verteilt. 

Meistgelesene Artikel

Zeitplan für nächste Schritte zum Ausbau des Stadions an der Hammer Straße steht
Sport

Stadt rechnet mit Abschluss des Vergabeverfahrens im September / Finanzamt bestätigt Auffassung der Verwaltung

weiterlesen...
Konzert
Kunst & Kultur

Eintauchen in die Tiefen des Ozeans mit Live-Musik im LWL-Planetarium

weiterlesen...
Telenotarzt-Zentrale in Münster startet Probebetrieb
Fit & Gesund

Gemeinsames Rettungsdienst-Netzwerk von Münster und den Kreisen Borken, Coesfeld, Recklinghausen, Steinfurt und Warendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Unwetter in Teilen Deutschlands - Fanzonen betroffen
Aus aller Welt

Von wegen Sommermärchen! Kräftige Gewitter machen zur Fußball-EM vielen Menschen zu schaffen. Mehrere Fanzonen blieben heute geschlossen. Aus Sachsen wird ein Tornado-Verdacht gemeldet.

weiterlesen...
Sexualstraftäter stellt sich nach Flucht der Polizei
Aus aller Welt

Mehrere Stunden war der Mann auf der Flucht. Jetzt hat sich der entkommene Sexualstraftäter der Polizei gestellt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Die zoologischen Sammlungen im LWL-Museum für Naturkunde
Natur & Umwelt

Ein Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung "Vom Fach"

weiterlesen...