19. März 2023 / Politik

Ratlosigkeit und Entsetzen nach tödlichem Messerangriff in Münster

Lewe legt Blumen am Tatort des Messerangriffs nieder

Sendattacke

Foto (Stadt Münster): Oberbürgermeister Markus Lewe und seine Ehefrau Maria legten am Tatort auf dem Send am Sonntagnachmittag ein Blumengebinde ab und zündeten eine Kerze an


Oberbürgermeister Markus Lewe hat am Sonntagnachmittag ein Blumengebinde am Tatort des tödlichen Messerangriffs auf dem Schlossplatz in Münster niedergelegt. "Wir sind fassungslos und schockiert, eine solche Tat in dieser Stadt, die den Frieden kennt und liebt, erleben zu müssen", sagte der Oberbürgermeister vor rund 200 Münsteranerinnen und Münsteranern, die sich dort versammelt hatten, um des Opfers zu gedenken. Der Oberbürgermeister wurde unter anderem von seiner Frau Maria Lewe, Bürgermeister Klaus Rosenau und dem städtischen Ordnungsdezernenten Wolfgang Heuer begleitet.

Wegen eines tödlichen Messerangriffs hatte die Stadt Münster den weit über Münster hinaus beliebten Send auf dem Schlossplatz vorzeitig abgebrochen. In der Nacht zum heutigen Sonntag ist ein 31-jähriger Familienvater nach vorläufigen Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden offenbar von einem noch flüchtigen Täter mit einem Messer angegriffen worden. Der unmittelbar alarmierte Rettungsdienst konnte das Opfer, dessen Tod am Samstag gegen 22.30 Uhr festgestellt worden ist, nicht mehr reanimieren.

Lewe drückte den Angehörigen des Opfers sein Mitgefühl aus und dankte der Polizei, den städtischen Ordnungskräften sowie den Schaustellerinnen und Schaustellern für die gut organisierte und geordnete Beendigung der traditionsreichen Kirmes. "In einer solchen Situation kann man den Send nicht einfach weiter laufen lassen. Jetzt ist die richtige Zeit, um zu trauern und nachzudenken", so Lewe.

Bei der Aufklärung des Angriffs arbeitet die Stadt Münster eng mit der Polizei zusammen. Der Send, bei dem Schausteller aus ganz Deutschland drei mal pro Jahr für je mehrere Tage ihr Angebot auf dem rund 32.000 Quadratmeter großen Platz vor dem münsterischen Schloss ausbreiten, gehört zu den wichtigsten Veranstaltungen der Stadt Münster. Der aktuelle Frühjahrssend wurde am 11. März eröffnet und hätte eigentlich am Sonntagabend ausklingen sollen.

Meistgelesene Artikel

Zeitplan für nächste Schritte zum Ausbau des Stadions an der Hammer Straße steht
Sport

Stadt rechnet mit Abschluss des Vergabeverfahrens im September / Finanzamt bestätigt Auffassung der Verwaltung

weiterlesen...
Konzert
Kunst & Kultur

Eintauchen in die Tiefen des Ozeans mit Live-Musik im LWL-Planetarium

weiterlesen...
Telenotarzt-Zentrale in Münster startet Probebetrieb
Fit & Gesund

Gemeinsames Rettungsdienst-Netzwerk von Münster und den Kreisen Borken, Coesfeld, Recklinghausen, Steinfurt und Warendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Stare im Windkanal: Immer dem Leitvogel hinterher
Aus aller Welt

Vögel, die in Formation einem Leitvogel folgen, profitieren auf verschiedene Weise. Einen klaren Vorteil zeigen Messungen mit Staren im Windkanal.

weiterlesen...
Gewalt gegen Polizei: GdP fordert Debatte zu Ausrüstung
Aus aller Welt

Hamburg, Niedersachsen, Bayern: Nach dem tödlichen Angriff auf einen Polizisten in Mannheim waren Beamte auch am Wochenende bei Einsätzen Bedrohungen und Gewalt ausgesetzt. Ihre Gewerkschaft stellt nun eine Forderung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Workshops, Konzerte, Familienfeste: Einrichtungen der Jugendarbeit informieren über ihre Arbeit
Politik

Sichtbarkeitswoche mit Angeboten und Aktionen vom 10. bis 16. Juni

weiterlesen...
300 Jugendliche bei „We are Europe!“ in der Innenstadt
Politik

Rahmenprogramm zur Verleihung des Friedenspreises an Emmanuel Macron und das Deutsch-Polnische Jugendwerk

weiterlesen...