8. März 2023 / Allgemein

Leihen statt Kaufen – Dinge zum Forschen, Musizieren, Spielen und Bauen

Stadtbücherei Münster wird zur „Bibliothek der Dinge“

Bibliothek der Dinge

Foto (Stadt Münster/Meike Reiners): Dezernentin Cornelia Wilkens (v.l.), Andrea Kreuzheck (stellv. Amtsleiterin der Stadtbücherei), Anke Wermelt (stellv. Direktorin der VHS ) und Aileen Roguschke (Team Digitales Lektorat) haben die "Bibliothek der Dinge" bereits getestet


Teleskope, Nähmaschinen, programmierbare Roboter, Beamer, Lautsprecher, Werkzeug, Gitarren, Mikroskope und vieles mehr: Die Stadtbücherei Münster wird zur "Bibliothek der Dinge". Im Nachhaltigkeitserker der Stadtbücherei am Alten Steinweg ist "Leihen statt Kaufen" künftig das Motto bei nützlichen Dingen des Alltags, aber auch bei spannenden Gegenständen zum Ausprobieren und Kennenlernen.

"Wir sind froh, unser vielfältiges Angebot mit der ‚Bibliothek der Dinge‘ zu erweitern", sagt Kulturdezernentin Cornelia Wilkens. "Sie ist ein wichtiger Beitrag zu Nachhaltigkeit und Teilhabe." Seit November können Kundinnen und Kunden mit dem Büchereiausweis ohne zusätzliche Kosten bis zu drei von mehr als 80 unterschiedlichen Dingen gleichzeitig entleihen – Dinge, die selten gebraucht werden, oder solche, die nicht in jedes Budget passen.

Ihre Planungen startete die Stadtbücherei Münster gemeinsam mit ihrer Kooperationspartnerin, der VHS Münster, im Jahr 2020 im Rahmen der städtischen Nachhaltigkeitsstrategie. Jetzt macht sie damit den nächsten Schritt zu einem nachhaltigeren Umgang mit den begrenzten Ressourcen. Die ersten Wochen waren "spannend", sagt Aileen Roguschke vom Team der Stadtbücherei: "Das Team hat viel Herzblut und Arbeit in die Konzeption gesteckt. Nun entscheiden die Kundinnen und Kunden, welche Wahl der Dinge die richtige war."

Vor allem ungewöhnliche Dinge beliebt
Die ersten Ergebnisse klingen überraschend. Beliebt sind eher seltene, ungewöhnliche Dinge. Otamatone (elektronisches Musikinstrument), Nachtsichtgerät – selbst alle sechs Teleskope seien trotz des hohen Gewichts von 25 Kilogramm bereits entliehen. "Bei klassischen Werkzeugen sind die Kundinnen und Kunden dagegen zurückhaltender", so Roguschke.

Auf der Projektwebsite unter www.mitmachbar.de finden Kundinnen und Kunden das vorläufige Angebot, das sie im Online-Katalog der Stadtbücherei reservieren und vor Ort für 21 Tage entleihen können. Die Stadtbücherei plant nun, die "Bibliothek der Dinge" nach und nach zu erweitern. Kundinnen und Kunden können dahingehend Anregungen machen.

Darüber hinaus soll die "Bibliothek der Dinge" künftig als "MitMachBar" gemeinsam mit der VHS zur aktiven Teilhabe anregen. Erste Online-Tutorials zu den leihbaren Gegenständen der Bibliothek gibt es bereits auf der Projektwebsite. Weitere sind produziert. "Eine gute Gelegenheit zum Kennenlernen", sagt Aileen Roguschke, "bietet sich bei der Nacht der Bibliotheken im März 2023. Dann präsentiert die MitMachBar ihr Angebot: Dinge können ausprobiert werden, und kleine Workshops geben Tipps für den Gebrauch."

Information
Für die "Bibliothek der Dinge" erhält die Stadtbücherei Unterstützung durch das Förderprogramm "WissensWandel. Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive innerhalb von NEUSTART KULTUR" vom Deutschen Bibliotheksverband e.V. und dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).

Meistgelesene Artikel

Schwerer Raub auf Ankaufsgeschäft
Polizeimeldungen

Polizei sucht mit Phantombild nach Tatverdächtigem

weiterlesen...
Domplatz-Oase kommt zurück in die Innenstadt
Genuss & Lifestyle

80 Sitzplätze unter Linden ab dem 2. Mai

weiterlesen...

Neueste Artikel

Union für Verkaufsverbot von Lachgas an Minderjährige
Aus aller Welt

Es löst Glücksgefühle und Halluzinationen aus: Lachgas ist vor allem unter jungen Menschen als Partydroge zunehmend beliebt. Politiker und Ärzte warnen nun.

weiterlesen...
Erste Entwarnung nach Hochwasser im Südwesten
Aus aller Welt

Das Schlimmste ist vorbei. Dennoch wird die Wetterentwicklung im Saarland und in Teilen von Rheinland-Pfalz genau beobachtet. In der Oberpfalz reißt das Wasser Autos mit.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Verborgene Schätze des LWL-Museums für Naturkunde entdecken
Allgemein

Führung durch die Museumssammlung in der Speicherstadt

weiterlesen...
Mobilfunkmesswoche NRW: Münsteranerinnen und Münsteraner melden Funklöcher per App
Allgemein

Messungen vom 18. bis 25. Mai / Ergebnisse helfen beim Ausbau flächendeckender Mobilfunkversorgung / Netzverfügbarkeit in Münster überdurchschnittlich

weiterlesen...