20. Dezember 2018 / Bildung & Wissenschaft

Jobcenter empfiehlt Handwerk

Infoveranstaltung zu Handwerksberufen im Stadthaus 2

Jobcenter empfiehlt Handwerk

Foto: Informierten über das Handwerk: die Handwerkskammer, die Kreishandwerkerschaft, das HBZ, der Lehrbauhof und das städtische Jobcenter.


Der 37-jährige Jack Badra aus Syrien hat sich umorientiert. Seit drei Jahren ist er in Deutschland. In seiner Heimat war er Bankkaufmann, jetzt macht er eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizung und Klima und sieht für seine berufliche Zukunft gute Chancen. Er ist ein Beispiel, wie zugewanderte Menschen mit einer handwerklichen Ausbildung in Deutschland gut Fuß fassen können. Um die Chancen im Handwerk zu zeigen, hatte das Jobcenter ins Stadthaus 2 eingeladen. Über 150 interessierte Neuzuwanderer nahmen teil.

"Wir freuen uns über das große Interesse und sehen uns bestätigt, dass wir hier beiden Seiten helfen", resümiert Jobcenter-Leiter Ralf Bierstedt. "Dem Handwerk fehlen die qualifizierten Arbeitskräfte, die Zugewanderten wollen sich integrieren und auf eigenen Füßen stehen."

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Infotages konnten sich zu Berufen im Elektro- und Metallhandwerk und auf dem Bau schlau machen. Sie lernten außerdem den Weg dorthin kennen: Die Handwerkskammer war mit Beratungskräften zu Aus- und Weiterbildung und zur Stellenvermittlung vertreten. Lehrbauhof und Kreishandwerkerschaft warben ebenfalls für praktische Berufe.

Beata Kanngießer, die Migrationsbeauftragte des städtischen Jobcenters, organisiert seit Jahren die erfolgreichen Kontaktbörsen und Infotage, bei denen sie arbeitsuchende Migranten und mögliche Arbeitgeber zusammenbringt. "Diesmal konnten die Räume die vielen Interessierten kaum fassen", freut sie sich. "Die Neugier, aber auch die Wissenslücken, was das hiesige System mit der dualen Ausbildung betrifft, waren sehr deutlich." In zwei Monaten am 21. Februar wird es einen Schritt konkreter: Dann laden Jobcenter und Handwerk die Interessenten nochmal zur Vermittlung ein und hoffen auf den Abschluss möglichst vieler Ausbildungsverträge.

Meistgelesene Artikel

Neue Doppel-Messe in der Halle Münsterland: Leezenfrühling & Caravanfrühling
Genuss & Lifestyle

Messe für Caravaning, Rad, Reise, Freizeit und nachhaltige Mobilität eröffnet die Saison 2024

weiterlesen...
Online-Voting für den Digital Twin Award 2023 startet
Allgemein

Zwei herausragende spacewerk. 3D-Touren des Mühlenhof-Freilichtmuseums Münster und ATLANTIC Hotels Münster sind für die nächste Runde nominiert

weiterlesen...
Erneute Telefonaktion der Münsteraner Allianz gegen Krebs
Fit & Gesund

Interessierte können den Fachleuten der Tumorzentren Fragen zur Entstehung, Behandlung und zu modernen Untersuchungsmethoden stellen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Männliches Pelikanpärchen adoptiert Küken
Aus aller Welt

Unverhofftes Elternglück für ein gleichgeschlechtliches Pelikanpärchen: Zwei Pelikan-Männer kümmern sich im Berliner Tierpark um ein Küken. Ihr Kinderwunsch war groß.

weiterlesen...
Mutter soll ihr Kind in Hundebox gesperrt haben
Aus aller Welt

Die Leidensgeschichte eines Zwölfjährigen lässt im Gerichtssaal niemanden kalt. Mit folterähnlichen Methoden wollte die Mutter laut Anklage ihren Sohn gefügig machen - und filmt das Ganze auch noch.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mentale Gesundheit nach Kriegsausbruch in Ukraine international beeinträchtigt
Bildung & Wissenschaft

Internationales Team um Forscher der Universität Münster untersucht psychologische Folgen des Krieges

weiterlesen...
Infineon-Promotionspreis für Physikerin Shabnam Taheriniya
Bildung & Wissenschaft

Absolventin der Universität Münster erhält Auszeichnung für Forschung in der Materialphysik

weiterlesen...