22. Juli 2022 / Sport

Halbzeit bei „Sport im Park“

„Münster bewegt sich wieder eifrig"

Sport im Park

Fotos (SSB): Die Angebote auf Aaseewiesen am Wewerka-Pavillon erfreuen sich auch in diesem Jahr sehr großer Beliebtheit. 


„Münster bewegt sich auch 2022 wieder eifrig“, freut sich Dirk Henning vom Stadtsportbund Münster (SSB). Aktuell ist dort Halbzeit. Und rund 3000 Sportler*innen, so der SSB-Projektleiter, nutzten in den ersten dreieinhalb Wochen die vielfältigen Sport- und Bewegungsangebote, die ihnen in der Sommerzeit kostenfrei und unter kompetenter Anleitung geboten werden. Bereits zum vierten Mal können Interessierte so bewährte Sportarten wie Pilates oder Yogilates am Wewerka-Pavillon mit Blick auf den Aasee ausüben.


Neu im Angebot von „Sport im Park“ ist das XCO-Walking in Hiltrup

Doch gab und gibt es unter den insgesamt 30 Angeboten, die 14 münstersche Sportvereine noch bis zum 14. August im Rahmen von „Sport im Park“ machen, auch viel Neues. So etwa die einfache und effektive Selbstverteidigung Krav Maga, Zirkeltraining, Kanufahren auf der Werse, Krafttraining an Outdoorgeräten oder auch XCO-Walking. Damit lädt „Sport im Park“ derzeit auch zum Ausprobieren und Kennenlernen neuer Sportarten ein. Zudem gibt es erstmals Angebote in Hiltrup und beim Paddelclub Münster. Und im Wienburgpark lassen sich im Sommer deutlich mehr Angebote entdecken.

Die Sport- und Bewegungsmöglichkeiten von „Sport im Park“ organisiert der SSB gemeinsam mit dem Sportamt der Stadt Münster sowie dem Amt für Grünflachen,
Umwelt und Nachhaltigkeit und wird von der AOK Nordwest sowie der Sparkasse Münster dabei unterstützt. Interessierte finden weitere Informationen zum Programm und Anmeldemöglichkeiten online unter https://sportimpark-ms.web.app/

Meistgelesene Artikel

18-jähriger Brückenspringer schwer verletzt
Polizeimeldungen

Wasserschutzpolizei warnt vor Sprüngen in den Dortmund-Ems-Kanal

weiterlesen...
Etienne Amenyido verstärkt den Adlerclub
Sport

Dein Münster informiert

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wetterdienst warnt vor Unwettern
Aus aller Welt

Erst war es heiß, nun soll es sich wieder abkühlen. Doch der Übergang könnte mancherorts ungemütlich werden.

weiterlesen...
CSD soll Signal gegen «Rollback» queerer Rechte sein
Aus aller Welt

Queerfeindliche Straftaten nehmen zu. Umso wichtiger ist es nach Einschätzung mehrerer prominenter Politiker, beim CSD Flagge zu zeigen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Etienne Amenyido verstärkt den Adlerclub
Sport

Dein Münster informiert

weiterlesen...
In Grün und Weiß in die 2. Bundesliga
Sport

Das ist das Heimtrikot 2024/25

weiterlesen...