13. August 2023 / Kunst & Kultur

„Geisterstunde“: Mini-Festival mit Sleepover auf Burg Hülshoff

Hui Buh, Werwolf & Klabautermann lassen grüßen

Burg Hülshoff Park

Foto (Münsterland e.V. / Philipp Fölting): Burg Hülshoff und Park


Am 2. September laden Burg Hülshoff – Center for Literature (CfL) und RESET e.V. zu einer außergewöhnlichen Veranstaltung auf Burg Hülshoff ein. Beim Open-Air-Festival „Geisterstunde“ erleben die Besucher*innen Performances und Konzerte bis spät in die Nacht, als besonderes Highlight kann anschließend im Park der Burg gezeltet werden.  

Zur „Geisterstunde“ auf Burg Hülshoff gestalten Künstler*innen, Performer*innen und Musiker*innen ein atmosphärisches Programm mit schaurigen Szenerien, emotionaler und energiegeladener Musik und Begegnungen mit dem ein oder anderen Geist.

Eine Hörspiel-Installation des Künstler*innenduos Hofmann & Lindholm in der Kapelle flüstert den Besucher*innen Botschaften ein. Der Historiker Marcus Weidner erzählt von einem düsteren Kapitel aus der Familiengeschichte der von Droste zu Hülshoffs.  Die Tänzerinnen vom MNEME kollektiv, Zeichnerin Lena Skaya und Schauspielerin Gabriele Brüning inszenieren im Park Drostes „Die Taxuswand“, und zur Geisterstunde um 0 Uhr verwandelt sich das Wäldchen in eine nebulöse Szenerie, u.a. mit den Musiker*innen von EAT THE FROG und Videokünstler Sven Stratmann/Aquiet. Im Programm sind außerdem drei Konzert-Highlights: Die Singer-Songwriterin Tara Nome Doyle erzählt in ihren gefühlvollen Songs Geschichten von den hellen und dunklen Seiten der Liebe. Die Band COLLIGNON um den niederländischen Musiker und Produzenten Jori Collignon spielt temporeiche Musik mit wilden und exotischen Melodien. Und zu den Elektro-Beats des französischen Duos il:lo wird bis spät in die Nacht getanzt. 

Die Besucher*innen können anschließend auf dem Burggelände im eigenen Zelt übernachten - und sich am nächsten Morgen mit Klängen und Rhythmen von Klimaschoner wecken lassen.

Infoblock:
Festival-Ticket: 20 € regulär / 12 € ermäßigt
Landpartie (mit dem Bus ab Münster): 23 € regulär / 14 € ermäßigt
Sleepover (Zelten an der Burg, inklusive Frühstück): 10 € regulär / 4 € ermäßigt

Informationen und Tickets:  https://www.burg-huelshoff.de/programm/kalender/geisterstunde

Zur „Geisterstunde“ wird ein Bus-Shuttle aus Münster (um 17.30 und 19.00 Uhr/ Fernbushaltestelle am Gleis 22/Frie-Vendt-Platz) angeboten, der die Besucher*innen nachts und am nächsten Morgen wieder in die Stadt zurückbringt. 
Die Übernachtung ist im eigenen mitgebrachten Zelt auf einem abgegrenzten Teilstück auf dem Gelände von Burg Hülshoff möglich. Begrenzte Plätze, Tickets solange verfügbar. 

Meistgelesene Artikel

Schwerer Raub auf Ankaufsgeschäft
Polizeimeldungen

Polizei sucht mit Phantombild nach Tatverdächtigem

weiterlesen...
7.500 Euro für Neuanschaffung von Roboter-Sets an der Mathilde-Anneke Gesamtschule
Allgemein

Mitgliedsunternehmen der WIN ermöglichen die Anschaffung für den Technik- und Informatikunterricht

weiterlesen...

Neueste Artikel

Verleihung des Annette-von-Droste-Hülshoff-Preises an Anne Weber auf Burg Hülshoff
Kunst & Kultur

Landschaftsverband Westfalen-Lippe würdigt Weber für ihre besonderen Leistungen auf dem Gebiet der Literatur

weiterlesen...
Neue «Euclid»-Bilder zeigen weit entfernte Galaxien
Aus aller Welt

Im Sommer vergangenen Jahres war «Euclid» gestartet - nun gibt es detailreiche Aufnahmen der europäischen Sonde zu bewundern. Auch bisher verborgen Gebliebenes ist darauf zu sehen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Verleihung des Annette-von-Droste-Hülshoff-Preises an Anne Weber auf Burg Hülshoff
Kunst & Kultur

Landschaftsverband Westfalen-Lippe würdigt Weber für ihre besonderen Leistungen auf dem Gebiet der Literatur

weiterlesen...
Konzert
Kunst & Kultur

Eintauchen in die Tiefen des Ozeans mit Live-Musik im LWL-Planetarium

weiterlesen...