13. Dezember 2022 / Sport

Felix Lüppens neu im SSB-Team

Nachfolger für Jule Wagner in der Geschäftsstelle

SSB

Foto (SSB Münster): Neu im SSB-Team: Felix Lüppens (r.) kommt für Jule Wagner (2. Von links), die ins Organisationsteam der World University World Games 2025. Astrid Markmann aus dem Vorstand und Geschäftsführer Robin Schneegaß sagten „Herzlich willkommen“ sowie „Tschüss und Danke“. 


Neues Gesicht beim SSB Münster: Felix Lüppens verstärkt zukünftig das Geschäftsstellenteam. Dort kümmert sich der 35-Jährige bereits jetzt um das Projekt „Coerde in Bewegung“ und wird ab dem 1. Januar auch das Programm „Integration durch Sport“ betreuen, blickt aber auch gern über den Tellerrand. Für ihn sind die Themen Vielfalt und Integration wesentliche Bausteine einer zukunftsfähigen Sportvereinsentwicklung. Lüppens kommt für Jule Wagner, die in das Organisationsteam der World University Games wechselte, die 2025 in NRW stattfinden werden.

Das Themenfeld ist nicht neu für den gebürtigen Fröndenberger. Bereits in den vergangenen gut sechs Jahren war er beim Stadtsportbund Bielefeld im Bereich Integration/Teilhabe tätig. Zudem beschäftigte er sich dort auch mit vereinsungebundenem Sport und fand Wege, um Menschen und Vereine zusammenzubringen. Lüppens verschlug es zum Studium der Sozialpädagogik nach Bielefeld. 2011 stieg er im Jugendamt der Stadt ins Berufsleben ein. Seine sportliche Leidenschaft gilt dem Tischtennis. Dort ist er als Spieler und Trainer aktiv. Heute setzt sich Lüppens zudem ambitionierte Ziele als Läufer. Über den Sport kam er mit dem SSB und der Sportjugend in Bielefeld in Kontakt. Jetzt wechselt er den Ort und wird als „Wahl-Münsteraner“ all seine Erfahrung hier einbringen.

Meistgelesene Artikel

UKM-Erweiterung: Stadt informiert über Planungsverfahren
Allgemein

Pläne des Universitätsklinikums erfordern Änderung des Bebauungsplans

weiterlesen...
Riesige Bandbreite polizeilicher Ermittlungen
Polizeimeldungen

Schusswaffeneinsatz nach Verfolgungsjagd als spektakulärster Einsatz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mindestens 2000 Mitarbeiter fehlen in Gefängnissen
Aus aller Welt

Die Gefängnisse und Justizvollzugsanstalten sind voll, aber es fehlt überall an Personal. Dadurch kommt unter anderem die Resozialisierung von Sträflingen kommt zu kurz.

weiterlesen...
Grizzlybär-Bestände in den Rocky Mountains erholen sich
Aus aller Welt

Es ist auf den ersten Blick eine gute Nachricht: Grizzlybären könnten bald nicht mehr als gefährdete Art gelten. Doch Naturschützer fürchten, was danach folgen könnte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Ehrung für herausragende Sportler
Sport

Rektorat der Universität Münster würdigt 86 Athleten

weiterlesen...
Das zehnte Neujahrsschwimmen
Sport

Nach 2 Jahren Coronapause lädt der Wasser + Freizeit Verein Münster e.V. wieder ein

weiterlesen...