27. August 2018 / Genuss & Lifestyle

Dolce Vita vor barocker Pracht

Piazza und Pendel laden zum Schauraum auf die Salzstraße ein

Dolce Vita vor barocker Pracht

Foto: Heiner Witte

Ein beleuchtetes barockes Stadtpalais, Olivenbäumchen, Antipasti, Wein und italienische Arien: Zum Schauraum öffnen die Kaufleute des Salzstraßen-Viertels mit Unterstützung der Sparda-Bank Münster zum 14. Mal die Tore des Erbdrostenhofs und laden am Freitag und Samstag (31. August /1. September) zum Dolce Vita auf die Piazza ein.

Im Mittelpunkt steht eine weiß gedeckte, lange Tafel, die sich von der Salzstraße über den Ehrenhof bis in den Erbdrostenhof erstreckt. Hier wird am Freitag von 17.30 bis 24 Uhr bewirtet, am Samstag von 12 bis 24 Uhr.

Künstlerinnen und Künstler des Theaters Münster begleiten mit "Canzone ed Arie Italiane" das Fest musikalisch. Die Koloratursopranistin Marielle Murphy, die Sopranistin Kathrin Filip und der Bass Gregor Dalal singen vom Balkon des Erbdrostenhofs eine Gala der italienischer Arien, begleitet vom Pianisten Boris Cepeda. Zu hören sind die Auftritte an beiden Tagen jeweils 19.30, 20.30 und 21.30 Uhr. Detailinfos zum Programm auf der Piazza: www.salzstrasse.com.

Für noch mehr leuchtende Barockarchitektur sorgen die Kaufleute des Salzstraßen-Viertels wenige Schritte entfernt an der Dominikanerkirche. Mit Unterstützung des Landes, der Stadt und mehrerer Sponsoren haben sie eine neue und dauerhafte Nachtansicht der Kirche initiiert. Ein maßgeschneidertes Lichtdesign des Hamburger Licht-Künstlers Michael Batz unterstreicht die Architektur der Barockfassade. Am Donnerstag, 30. August, ab 20.30 Uhr, wird das neue Licht der Dominikanerkirche bei einem kleinen Fest eingeschaltet.

Während die Fassaden-Illumination das Baudenkmal von außen ins rechte Licht setzt, lädt im Innern Gerhard Richters Kunstwerk  "Zwei graue Doppelspiegel für ein Pendel" zur Begegnung mit der Zeit und der Vorstellung von Wirklichkeit ein. Zum Start der neuen Illumination bleibt die Installation am Donnerstag bis 22 Uhr geöffnet, in der Museumsnacht am Samstag, 1. September, bis 24 Uhr.

Ein ausführliches Programmheft zum Schauraum liegt unter anderem in der Münster-Information im Stadthaus 1 aus

Meistgelesene Artikel

„Hinhören statt wegschauen“
Allgemein

In der neuen Podcast-Reihe erzählen fünf Wohnungslose aus Münster ihre Geschichten

weiterlesen...
Weltpremiere: Der erste Whisky aus Münster
Genuss & Lifestyle

Münsteraner Finne Brauerei initiiert mit Hilfe der Feinbrennerei Sasse lokalen Single-Malt

weiterlesen...
Werden Sie Publikum des Jahres 2022 des Theater Münster!
Kultur

Mit einem Klick auf concerti.de unterstützen Sie Ihr Theater Münster

weiterlesen...

Neueste Artikel

Familie mit Messer attackiert - Polizei schießt auf Vater
Aus aller Welt

Ein getrennt von Frau und Kindern lebender Vater dringt mit einem Messer ins Wohnhaus seiner Familie ein und verletzt diese. Die herbeigerufene Polizei schießt den Mann an.

weiterlesen...
Studie zum Omikron-Ursprung: Entwicklung wurde übersehen
Aus aller Welt

Anfang November 2021 wurde in Südafrika erstmals die Corona-Variante B.1.1.529 nachgewiesen. Doch ein Forscher-Team der Charité weist nach: Omikron-Vorläufer gab es in Afrika schon deutlich früher.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Weltpremiere: Der erste Whisky aus Münster
Genuss & Lifestyle

Münsteraner Finne Brauerei initiiert mit Hilfe der Feinbrennerei Sasse lokalen Single-Malt

weiterlesen...
Der Herbstsend lockt: Vom Riesenrad bis in die Villa Wahnsinn
Genuss & Lifestyle

Geänderte Öffnungszeiten helfen Energie sparen

weiterlesen...