6. August 2022 / Fit & Gesund

Chefarztwechsel in der Inneren Medizin im Clemenshospital

Baumgart übergibt an Liersch

Baumgart

Fotos (Alexianer): Prof. Dr. Peter Baumgart geht nach 30 Jahren am Clemenshospital in den Ruhestand


Mit Prof. Dr. Peter Baumgart verabschiedet sich jetzt ein Urgestein des Clemenshospitals in den Ruhestand: Ganze 30 Jahre war Baumgart als Chefarzt der Inneren Medizin I im Krankenhaus am Düesbergweg tätig. Auf ihn folgt Priv.-Doz. Dr. Rüdiger Liersch, der dort bereits die Bereiche Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin mit verantwortet.

Bei seiner Abschiedsfeier wurde Baumgart von zahlreichen langjährigen Wegbegleiter*innen, Kolleg*innen, Freunden und Familie in den neuen Lebensabschnitt begleitet. Viele der Gratulanten spielten auf Baumgarts umfassendes Wissen zu Geschichte und Allgemeinbildung an, das er gerne neben den medizinischen Inhalten seinen Mitarbeiter*innen vermittelte. Mit seinen Qualifikationen als Internist, Nephrologe, Angiologe, Geriater, Intensivmediziner und Diabetologe hat er zahlreiche Mediziner*innen ausgebildet, die nun in und um Münster in Praxen niedergelassen sind.

Zu seinen medizinischen Leistungen zählt unter anderem seine Forschungsarbeit rund um den Bluthochdruck, so etwa die Erstbeschreibung der heute noch international gültigen Normen für die 24-Stunden-Blutdruckmessung. Aktuelle Studienergebnisse setzte er immer zeitnah für Therapieverbesserungen seiner Patient*innen um. 1995 wurde er im „Who is Who – die bedeutendsten 1.300 Forscher“ gelistet.

Neben der freien Zeit, die er nun mit seiner Familie sowie seinem Hobby, dem Obstbau verbringen wird, bleibt er dem Krankenhaus aber für ambulante Patienten*innen erhalten.


Priv.-Doz. Dr. Rüdiger Liersch (l.) ist nun Chefarzt der Inneren Medizin im Clemenshospital, im neuen Amt begrüßt wurde er von Geschäftsführer Maik Büscher.

Priv.-Doz. Dr. Rüdiger Liersch wurde 1974 in Heidelberg geboren. Nach dem Abitur in Hamm folgte das Medizinstudium an der Universität des Saarlandes und an der University of Kuopio, Finnland. Nach der Promotion folgten der Wechsel an die Uniklinik Münster sowie Forschungsaufenthalte am Massachusetts General Hospital (MGH) in Boston (USA) und an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich (CH). 2012 wechselte Liersch als Oberarzt an das Clemenshospital, seit 2014 ist er Chefarzt der Medizinischen Klinik III für Hämatologie und Onkologie des Clemenshospitals und der Raphaelsklinik. 

„Mit Rüdiger Liersch haben wir einen hervorragenden Nachfolger für Prof. Dr. Baumgart gefunden“, so Maik Büscher, Geschäftsführer der Ludgerus-Kliniken, die sich in Trägerschaft der Alexianer befinden. „Er kennt ebenfalls unser Haus sehr gut und wird die ohnehin schon enge Vernetzung von Clemenshospital und Raphaelsklinik für die optimale Versorgung unserer Patientinnen und Patienten weiter vorantreiben“.

Meistgelesene Artikel

Riesige Bandbreite polizeilicher Ermittlungen
Polizeimeldungen

Schusswaffeneinsatz nach Verfolgungsjagd als spektakulärster Einsatz

weiterlesen...
Bundesweit einzigartig
Kirche & Glauben

Borgholzhauser Kirchendachwerke sind Denkmal des Monats

weiterlesen...

Neueste Artikel

Volkskrankheit Osteoporose
Fit & Gesund

Veranstaltung der Reihe „AlexOnline“ in der Alexianer Waschküche

weiterlesen...
Mutmaßlicher Messerstecher schweigt beim Haftrichter
Aus aller Welt

Drei Tage nach der tödlichen Messerattacke in einem Regionalzug in Norddeutschland sind viele Fragen offen. Der mutmaßliche Täter macht beim Haftrichter keine Aussagen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Volkskrankheit Osteoporose
Fit & Gesund

Veranstaltung der Reihe „AlexOnline“ in der Alexianer Waschküche

weiterlesen...