5. August 2023 / Allgemein

Bundestagsabgeordnete Kathrin Henneberger besucht ökologisch-biologische Vollkornbäckerei cibaria

Dein Münster informiert

cibaria

Foto (Dein Münster): v.li. Ute Kaulitz (Bäckermeistern und stellvertrende Produktionsleiterin), Kathrin Henneberger (Die Grünen) und Katja Meyer-Zurwelle (Vertriebsleiterin und Prokuristin)


Frau Henneberger erkundigt sich nach der aktuell zu erwartenden Ernte. Nach den letzten zwei Dürre-Jahren haben die LandwirtInnen aufgrund der andauernden feuchten Witterung in und um Münster momentan kaum eine Chance, ihr Getreide einzufahren.

Im Erntegespräch im September werden Erträge und Preise bei cibaria am runden Tisch mit den Landwirtinnen und Landwirten besprochen. Denn: Das volle Korn wird direkt bezogen und in der backstubeneigenen Mühle täglich frisch vermahlen. Schwankende Getreidequalitäten werden durch jahrelange Erfahrung mit viel handwerklichem Geschick zu hochwertigen Broten und Brötchen verbacken.

Die BioVollkornbäckerei cibaria ist fest entschlossen, die Bäckereitradition am Leben zu erhalten und die Gemeinschaft mit ihren Backwaren zu bereichern.

„Wir sind stolz darauf, Gemeinwohl- Ökonomie zertifiziert zu sein. Das Zertifikat unterstreicht das Engagement der Bäckerei für soziale Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit und regionale Wirtschaftsförderung.“ (Katja Meyer-Zurwelle, Vertriebsleiterin und Prokuristin)

Folgende Wünsche nimmt Kathrin Henneberger mit nach Berlin:
0% Mehrwertsteuer auf Bio-Lebensmittel
Die Förderung von Bioprodukten spielt eine wichtige Rolle bei der Schaffung einer nachhaltigeren und gesünderen Gesellschaft. Dieser Vorschlag zielt darauf ab, ökologische Landwirtschaft und nachhaltige Lebensmittelherstellung zu fördern und den Verbrauchern den Zugang zu gesunden und umweltfreundlichen Produkten zu erleichtern.

Weniger Steuer- und Sozialabgaben auf Einkommen im niedrigen und mittleren Bereich
Auf diesem Wege würden Beschäftigte mehr Netto vom Bruttolohn erhalten. Für mittelständische Betriebe, speziell im Handwerk, wäre dies in Zeiten des Fachkräftemangels eine deutliche Unterstützung.

Wertschätzung fürs Handwerk
„Ich wollte immer Bäckerin werden. Es ist ein anstrengender, aber sehr schöner Beruf. Um das zu verstehen und zu erleben, muss man die Hände im Teig haben. Berührungspunkte mit handwerklichen Berufen sollten schon in der Schulzeit geschaffen werden, z. B. durch Praktika.“ (Ute Kaulitz, Bäckermeistern und stellvertrende Produktionsleiterin)

Das gute Leben schmecken: Die BioVollkornBäckerei cibaria aus Münster setzt auf biologische Spitzenqualität in allen Rohstoffen, Getreide aus der Region und traditionelles Handwerk. Die Gläserne Backstube am Münsteraner Mittelhafen veranstaltet regelmäßig Führungen und Backkurse.

Weitere Informationen unter www.cibaria.de

Meistgelesene Artikel

Solidaritätspartnerschaft: Hilfstransport auf dem Weg nach Winnyzja
Allgemein

Große Spendenbereitschaft in Münster / Weiterhin Unterstützung benötigt

weiterlesen...
Professor Dietrich Grönemeyer stellt sein neues Bühnenprogramm in Münster vor
Fit & Gesund

Meditainment-Vortrag „Fit bis 100“ am 14. April 2024 live im Kap. 8

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nasa empfängt wieder lesbare Daten von «Voyager 1»
Aus aller Welt

Seit mehr als 46 Jahren sind die «Voyager»-Sonden unterwegs, mittlerweile außerhalb unseres Sonnensystems. Eine Sonde schickte zuletzt keine brauchbaren Daten mehr. Das Problem scheint nun gelöst.

weiterlesen...
Frühlingsfest in Stuttgart: Über 300 Besucher erkrankt
Aus aller Welt

Erbrechen, Durchfall, Übelkeit: Ein Besuch des Stuttgarter Frühlingsfests sorgt bei vielen Gästen für Magen-Darm-Beschwerden. Alle besuchten dasselbe Festzelt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie