17. Februar 2023 / Bildung & Wissenschaft

„Bildung ist nicht wertneutral!“

Stiftungsnetzwerk Bildung NRW tagt in Münster

Stiftung

Foto (v. l.): Charlotte Winkler (Amt für Schule und Weiterbildung Stadt Münster), Sabine Süß (Netzwerk Stiftungen und Bildung NRW) und Markus Mitschke (Kommunale Stiftungen Münster) freuen sich über einen gelungenen Austausch


Sabine Süß vom Netzwerk Stiftungen und Bildung beginnt die Tagung mit einem klaren Statement: „Mithilfe von Bildung wollen wir Demokratie stärken, darum ist Bildung immer auch politisch auf dem Boden des Grundgesetzes“. Über 40 Stiftungen und zivilgesellschaftliche Akteure aus dem Bildungsbereich in NRW waren zum Austausch im Stiftungsnetzwerk Bildung in Nordrhein-Westfalen nach Münster gekommen. 

Ziel des Netzwerks ist es u. a., aus einer bundesweiten Perspektive heraus Bildungsallianzen mit Wirkung auf lokaler Ebene zu fördern. Die Netzwerkerinnen und Netzwerker realisieren Projekte außerhalb und innerhalb von Schule. Sie begleiten Kinder und Jugendliche bei den Übergängen in die Kita, in die Grundschule, zur weiterführenden Schule und in den Beruf. Hintergrund ist oft die Herstellung von Bildungsgerechtigkeit und für Chancengleichheit. Meist setzen die Angebote bei den Kindern und Jugendlichen sowie ihren Eltern an, aber auch die Bildung von Erwachsenen findet im Netzwerk ihren Platz. „Unser Netzwerk ist offen für alle Stiftungen und Akteure aus der Zivilgesellschaft, denen Bildung am Herzen liegt“, erläutert Süß.

Gemeinsame Gastgeber der Netzwerkveranstaltung waren dieses Mal die Kommunalen Stiftungen Münster und das Amt für Schule und Weiterbildung der Stadt Münster. „Für uns ist die Vernetzung mit Stiftungen und anderen Non Profit Organisationen sehr wichtig“, betont Charlotte Winker vom Amt für Schule und Weiterbildung. „Es braucht viele Akteure, damit jede und jeder den Weg des lebenslangen Lernens optimal geebnet bekommt.“ 

In Münster setzen sich die Kommunalen Stiftungen mit ihrer Stiftung Bürgerwaisenhaus und den Mitmachkindern für Kinder und Jugendliche ein. Auch hier geht es um Chancengleichheit. „Bildung bildet dabei die Basis“, erklärt Markus Mitschke von den Kommunalen Stiftungen. „Auch als Stiftung hat man begrenzte Möglichkeiten, positiv auf die Situationen der Kinder einzuwirken. Umso wichtiger ist es, dass wir uns vernetzen und kooperieren, denn Bildung ist Gemeinschaftsaufgabe“. 

Egal um welche Bildungsprojekte es also geht, das Netzwerk Stiftungen und Bildung bringt die verschiedenen Akteure zusammen und stärkt so das Bildungssystem.

 

 

Meistgelesene Artikel

18-jähriger Brückenspringer schwer verletzt
Polizeimeldungen

Wasserschutzpolizei warnt vor Sprüngen in den Dortmund-Ems-Kanal

weiterlesen...
Mehrere Gewaltverbrechen auf Münsters Straßen
Polizeimeldungen

Die Polizei bittet um Mithilfe von Zeugen

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Los geht's!»: Elefantenbullen rufen ihre Kumpel
Aus aller Welt

In Familiengruppen haben bei Elefanten die Weibchen das Sagen. Sind die Bullen aber unter sich, müssen sie sich selbst koordinieren. Dann grummeln sie miteinander.

weiterlesen...
Mann tötet in Kroatien mehrere Menschen in Altenheim
Aus aller Welt

In einem Altenheim in Kroatien sterben Medienberichten zufolge fünf Menschen durch die Kugeln eines Mannes. Die Hintergründe sind unklar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Praktikantenaustausch zwischen Fresno und Münster
Bildung & Wissenschaft

Zwei Studenten des Transportwesens aus der US-amerikanischen Partnerstadt informieren sich in Münster zu Radverkehrsplanung und Kreisverkehren

weiterlesen...
Universität ruft zur Beteiligung an Bürgerwissenschafts-Wettbewerb auf
Bildung & Wissenschaft

Universitätsstiftung schreibt je 7.500 Euro für zwei Projekte aus / Bewerbungsschluss am 31. Oktober.

weiterlesen...