16. Juli 2023 / Natur & Umwelt

Auf der Suche nach Insekten

Exkursion mit dem LWL-Museum für Naturkunde über den Truppenübungsplatz Handorf

Insekten

Foto (LWL/Steinweg): Auf die Suche nach Insekten können Interessierte mit dem LWL-Museum für Naturkunde gehen.


Im Rahmen der Artenakademie des LWL-Museums für Naturkunde geht Biologe Dr. Viktor Hartung vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Sonntag (23.7.) um 10.30 Uhr mit Interessierten auf eine Insekten-Exkursion nach Handorf (Kreis Warendorf). Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Das LWL-Museum bittet die Teilnehmenden, möglichst festes Schuhwerk anzuziehen und eine Lupe bzw. ein Lupenglas mitzubringen. 

Nach einer Begrüßung durch den Exkursionsleiter am Treffpunkt Truppenübungsplatz Handorf, Parkplatz Lauheider Straße, macht sich die Gruppe auf den Weg durch das Militärgelände in Münster-Handorf/Ost. Unter der Woche ist der Zugang nicht erlaubt, am Wochenende öffnet die Bundeswehr jedoch ihre Türen für Spaziergänger und in diesem Fall Insektenforscher:innen. Truppenübungsplätze sind Biodiversitäts-Hotspots, daher suchen die Exkursionsteilnehmenden unterwegs nach den sechsbeinigen Krabblern. Ein besonderer Schwerpunkt liegt bei der Suche auf Schnabelkerfen wie Wanzen und Zikaden. Hartung erläutert der Gruppe die Merkmale der gefundenen Arten. Ebenso gibt er Einblicke in die Lebensweise der Tiere. Nachdem er die Wanzen und anderen Insekten mit der Gruppe bestimmt und besprochen hat, werden sie frei gelassen. Die Teilnehmer:innen können nicht nur Fragen stellen, sondern ihre Beobachtungen auch über die Apps bei Observation.org hochladen. 

Truppenübungsplätze, ob ehemalige oder noch aktiv genutzte, haben sich inzwischen zu einem Geheimtipp unter Naturliebhabern entwickelt. Diese Flächen sind meist seit Jahrzehnten von intensiver Landwirtschaft ausgenommen, Pestizid- und Düngereinträge bleiben somit gering. Der Einsatz von Panzern und anderem schwerem Gerät führt außerdem dazu, dass große Teile der Übungsplätze offen bleiben - und viele kleine Lebensräume wie Sandflächen oder kleine Tümpel entstehen. Der Truppenübungsplatz Handorf mit seinen 308 Hektar ist ein gutes Beispiel für die Vielfalt der Insekten.

Hartung betreut als Zoologe die Sammlung "Wirbellose" am LWL-Museum für Naturkunde. Er forscht zur Systematik der Wanzen und zur heimischen Insektenfauna und koordiniert Citizen Science-Projekte, bei denen wissenschaftliche Erkenntnisse von Personen, die nicht hauptberuflich in der fachzugehörigen Wissenschaft tätig sind, mit Beteiligung von hauptamtlich Forschenden, gewonnen werden.

Hintergrund
Die Arten-Akademie lädt Interessierte zu Exkursionen im Großraum Münster ein. Expert:innen führen die Teilnehmenden in ihre Fachgebiete ein und bieten die Möglichkeit, ihr Fachwissen auszubauen sowie direkt vor Ort Beobachtungen zu melden.

Meistgelesene Artikel

Solidaritätspartnerschaft: Hilfstransport auf dem Weg nach Winnyzja
Allgemein

Große Spendenbereitschaft in Münster / Weiterhin Unterstützung benötigt

weiterlesen...
Professor Dietrich Grönemeyer stellt sein neues Bühnenprogramm in Münster vor
Fit & Gesund

Meditainment-Vortrag „Fit bis 100“ am 14. April 2024 live im Kap. 8

weiterlesen...

Neueste Artikel

Verein
Allgemein

Spende soll helfen, Menschen in sozialen Notlagen einen Ort zum Aufwärmen, Essen und zum Knüpfen sozialer Kontakte zu geben

weiterlesen...
Einsatzkräfte suchen nach vermisstem Sechsjährigen
Aus aller Welt

Ein sechsjähriger autistischer Junge wird seit Monatgabend in Bremervörde vermisst. An der Suche sind hunderte Einsatzkräfte beteiligt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Experten nehmen 3,6 Tonnen Fisch aus dem Aasee
Natur & Umwelt

Maßnahme nach zwei Wochen erfolgreich beendet / Städtische Strategie soll See widerstandsfähiger gegenüber dem Klimawandel machen

weiterlesen...
Evers-Reisfisch: In der Natur schon ausgestorben?
Natur & Umwelt

Allwetterzoo Münster und Zoo Dortmund sichern das Überleben einer ganzen Art

weiterlesen...