12. Januar 2024 / Bildung & Wissenschaft

400.000 Besuche in Klima-Ausstellung vom LWL-Museum für Naturkunde

Auf rund 1.000 Quadratmetern lässt "Das Klima" die Besucher noch bis zum Sonntag (14.1.) in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft reisen

LWL Klima

Foto (LWL/Steinweg): Patrick Böser (2.v.li.) und Jule Niemann (3.v.li.) freuten sich über das von der LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger überreichte Begleitbuch zur Klima-Ausstellung und die vom Museumsdirektor Dr. Jan Ole Kriegs überreichte Jahreskarte für die LWL-Museen.

Das LWL-Museum für Naturkunde in Münster schließt seine Sonderausstellung "Das Klima" mit einem großen Erfolg ab. Gleich zu Beginn des neuen Jahres 2024 erreicht die aktuelle Sonderausstellung nach eineinhalb Jahren Ausstellungsdauer den Meilenstein von 400.000 Besuchenden.

Am Dienstag (9.1.) beglückwünschte Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger, die Kulturdezernentin des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL,) gemeinsam mit Museumsdirektor Dr. Jan Ole Kriegs Jule Niemann (18 Jahre) und Patrick Böser (19 Jahre) aus Oelde (Kreis Warendorf), die mit ihrem Ticketkauf diesen Rekord brachen. Am Sonntag (14.1.) schließt die Sonderausstellung ihre Pforten und feiert den Abschied mit einem Aktionstag.

Rüschoff-Parzinger überreichte dem jungen Paar ein Begleitbuch zur Klima-Ausstellung sowie eine Jahreskarte für die LWL-Museen ("LWL-MuseumsCard"). "Ich war als Kind schon im Naturkundemuseum", berichtete Böser. "Nun habe ich eine Woche Urlaub, und wir wollen uns heute die Ausstellung und alles im Museum ansehen. Ich habe bereits von der Klima-Ausstellung gehört." "Später schauen wir uns eine Show im Planetarium an", so Niemann.

"Eine so hohe Zahl an Besuchenden unterstreicht die Bedeutung der zeitgemäßen Beschäftigung mit dem Klima für viele Menschen," so Rüschoff-Parzinger. "In der Ausstellung werden Wissenschaft, Geschichte und Umwelt miteinander in Verbindung gesetzt und laden zur eigenen Auseinandersetzung mit dem Thema ein - ganz unabhängig vom Alter." Gerade bei diesem Thema sei es wichtig, alle Menschen anzusprechen. "Nicht nur das hochaktuelle Thema, sondern auch die Gestaltung der Ausstellung, in der die Verzahnung von klimatischen Einflüssen anschaulich gemacht wird, sind ein Gästemagnet. Wir sind stolz auf unser Team", sagte Kriegs.

Meistgelesene Artikel

Online-Voting für den Digital Twin Award 2023 startet
Allgemein

Zwei herausragende spacewerk. 3D-Touren des Mühlenhof-Freilichtmuseums Münster und ATLANTIC Hotels Münster sind für die nächste Runde nominiert

weiterlesen...
Medikamente zum Abnehmen?
Fit & Gesund

Neue Medikamente zur Gewichtsreduktion. Wem nützen sie, was nützen sie?

weiterlesen...
Neue Doppel-Messe in der Halle Münsterland: Leezenfrühling & Caravanfrühling
Genuss & Lifestyle

Messe für Caravaning, Rad, Reise, Freizeit und nachhaltige Mobilität eröffnet die Saison 2024

weiterlesen...

Neueste Artikel

Regenschirm gut festhalten: Es wird stürmisch
Aus aller Welt

Vor allem in der Westhälfte kann es am Donnerstag kräftig wehen, dazu gesellt sich vielerorts Regen. Immerhin beruhigt sich das Wetter am Freitag schon wieder.

weiterlesen...
Mann wird Intimschmuck nicht los - Feuerwehr im Einsatz
Aus aller Welt

Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr im oberbayerischen Bad Tölz: Ein Mann muss von seinem Intimschmuck befreit werden. Die Rettungsaktion gestaltet sich nicht ganz einfach.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Infineon-Promotionspreis für Physikerin Shabnam Taheriniya
Bildung & Wissenschaft

Absolventin der Universität Münster erhält Auszeichnung für Forschung in der Materialphysik

weiterlesen...
Wissenschaftsteam intensiviert Forschung an Lithium-Schwefel-Batterien
Bildung & Wissenschaft

Internationales Verbundprojekt „AReLiS-3“ startet am MEET Batterieforschungszentrum der Universität Münster

weiterlesen...