20. April 2022 / Polizeimeldungen

31-Jähriger an der Hüfferstraße schwer verletzt aufgefunden

Zeugen gesucht

Polizeiauto

Ein 31-jähriger Mann aus Münster ist in der Nacht von Ostersonntag auf Ostermontag (18.4., 2:42 Uhr) an der Hüfferstraße schwer verletzt aufgefunden worden. Ein Zeuge hatte die Polizei informiert, nachdem er den Verletzten neben seinem Fahrrad liegend hilflos auf dem Gehweg vorfand. Bislang ist unklar, wobei sich der 31-Jährige die Blessuren im Gesicht und am Körper zugezogen hat. Die Polizei sucht daher dringend Zeugen, die den jungen Mann im Bereich Robert-Koch-Straße Ecke Hüfferstraße beobachtet haben und Hinweise geben können.

Hinweise an: 0251 275-0

Meistgelesene Artikel

Aasee-Gutachten liegt vor
Allgemein

Ursachenanalyse und Handlungskonzept nach Fischsterben im Sommer 2018

weiterlesen...
Friedensbotschaft an der Promenade
Allgemein

Neuer Blumenschriftzug „Münster für Frieden“

weiterlesen...

Neueste Artikel

Blutbad an US-Grundschule: Schütze tötet mehrere Kinder
Aus aller Welt

Es ist eine Tat, die kaum zu fassen ist: Ein Schütze stürmt in eine Grundschule in Texas und richtet ein Blutbad an. Die verheerende Attacke weckt düstere Erinnerungen an eine ähnliche Tat vor zehn Jahren.

weiterlesen...
Rio: Mindestens 20 Tote bei Polizei-Einsatz in Armenviertel
Aus aller Welt

Die Polizei hat sich in Rio de Janeiro bei einer versuchten Festnahme einen Schusswechsel geliefert. Dabei sollen auch einfache Bewohner eines Armenviertels tödlich getroffen worden sein.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Auseinandersetzung in Wolbeck
Polizeimeldungen

Polizei stellt PTB-Waffen und Betäubungsmittel sicher

weiterlesen...
Verdacht der Volksverhetzung - Polizei sucht Tatverdächtige mit Fotos
Polizeimeldungen

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster und der Polizei Münster

weiterlesen...