13. Oktober 2022 / Polizeimeldungen

26-Jähriger nach Angriff in Bocholt lebensgefährlich verletzt

Mordkommission im Einsatz

Polizeiauto

Nach einem Angriff auf einen 26-jährigen Mann aus Bocholt am Mittwochabend (12.10., 22:00 Uhr), bei dem dieser lebensgefährlich verletzt wurde, ermittelt eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Münster zu den Hintergründen der Tat.

Eine Frau hatte zuvor über den Notruf der Polizei Angaben zu einem vermeintlichen Raubüberfall auf der Straße In der Hardt gemacht. Auf dem Parkplatz vor Ort trafen die Beamten auf das 26-jährige Opfer, welches an seinem Pkw stand und augenscheinlich schwere Verletzungen hatte. Sofort verständigte Rettungskräfte versorgten den 26-jährigen Mann zunächst an Ort und Stelle, bevor er dann mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht wurde.

"Ersten Erkenntnissen zufolge soll der 26-Jährige auf dem Parkplatz ein Treffen mit einer Bekannten vereinbart haben", erläutert der Leiter der Mordkommission Frank Schneemann. "Unvermittelt sei er dann auf dem Parkplatz angegriffen und dabei lebensgefährlich verletzt worden."

Die Ermittlungen stehen noch ganz am Anfang, das Motiv für die Tat ist bislang unklar.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können. Hinweise an: 0251 275-0.

Meistgelesene Artikel

„Hinhören statt wegschauen“
Allgemein

In der neuen Podcast-Reihe erzählen fünf Wohnungslose aus Münster ihre Geschichten

weiterlesen...
Weltpremiere: Der erste Whisky aus Münster
Genuss & Lifestyle

Münsteraner Finne Brauerei initiiert mit Hilfe der Feinbrennerei Sasse lokalen Single-Malt

weiterlesen...
Werden Sie Publikum des Jahres 2022 des Theater Münster!
Kultur

Mit einem Klick auf concerti.de unterstützen Sie Ihr Theater Münster

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tatort Schulweg - 14-Jährige stirbt nach Angriff
Aus aller Welt

«Hier ist die Welt noch in Ordnung» - dieser Satz würde das Örtchen Illerkirchberg südlich von Ulm ganz gut beschreiben. Bis Montagmorgen zumindest. Ein schreckliches Verbrechen erschüttert die Gemeinde.

weiterlesen...
Weihnachtsmärkte in der Düsseldorfer Innenstadt geräumt
Aus aller Welt

Großeinsatz für die Polizei in Düsseldorf. Wegen einer «abstrakten Bedrohungslage» müssen die Weihnachtsmärkte am Montagnachmittag für mehrere Stunden schließen. Dann gibt es Entwarnung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen

Jockel Kempkes übergibt zerstörten Fahrradhelm an Polizeipräsidentin Alexandra Dorndorf

weiterlesen...