29. Januar 2024 / Allgemein

2. Karnevals-Familienlauf um den Aasee: Kinderrechte im Fokus

Der Kinderschutzbund setzt sich mit Veranstaltungen wie diesem Lauf dafür ein, die Aufmerksamkeit auf die Rechte der Kinder zu lenken

Kinderfest

Foto: Anna Hünker


Unter strahlend blauem Himmel fiel am vergangenen Samstag um 11:11 Uhr der Startschuss für den zweiten Karnevals-Familienlauf um den Aasee. Der Mühlenhof verwandelte sich in eine Karnevalshochburg, als Kinder und ihre Familien kostümiert als Clowns, Superhelden oder in verschiedenen Tierkostümen fröhlich und voller guter Laune an den Start gingen.

Das farbenfrohe Bild der bunt gekleideten Läufer und Läuferinnen, begleitet von Fahnen und Luftballons, zauberte den Spaziergängern so manches Lächeln auf das Gesicht. Die großen und kleinen Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewältigten die verschiedenen Strecken und wurden im Ziel mit kostenlosen Berlinern und erfrischenden Getränken belohnt.

Für ausgelassene Karnevalsstimmung sorgten anschließend das Spielmobil von Schule, Jugend, Kids & Co e.V. sowie das Jugendprinzenpaar mit ihrer Jugendgarde der Karnevalsgesellschaft Hiltrup. Tanzvorführungen und Kamelle rundeten das Karnevalsprogramm für Groß und Klein ab, und dies bei bestem Wetter.

Torben Oberhellmann, Geschäftsführer des Kinderschutzbundes Münster, nutzte die Gelegenheit, auf eine wichtige gesellschaftliche Thematik hinzuweisen: „Neben dem Spaß dürfen wir nicht vergessen, dass noch immer täglich die Kinderrechte viel zu wenig Beachtung in der Bevölkerung finden.“ Der Kinderschutzbund setzt sich mit Veranstaltungen wie diesem Lauf dafür ein, die Aufmerksamkeit auf die Rechte der Kinder zu lenken. Oberhellmann betonte, dass die Beachtung und Umsetzung der Kinderrechte auch ein elementarer Bestandteil der Demokratiebildung bei Kindern und Jugendlichen sei.

Der Karnevals-Familienlauf um den Aasee erwies sich somit nicht nur als fröhliches Ereignis, sondern auch als Plattform, um auf gesellschaftliche Anliegen aufmerksam zu machen, ins Gespräch zu gehen und gemeinsam ein Zeichen für die Kinderrechte zu setzen.

Ein Dank geht vom Kinderschutzbund an die Spender und Unterstützer, wie die Sparkasse Münsterland Ost, die Bäckerei Krimphove, das Atlantic Hotel, den Mühlenhof und natürlich an alle Kinder, die im Rahmen des Laufs für die gelaufenen Kilometer Spenden sammelten.  

Meistgelesene Artikel

Online-Voting für den Digital Twin Award 2023 startet
Allgemein

Zwei herausragende spacewerk. 3D-Touren des Mühlenhof-Freilichtmuseums Münster und ATLANTIC Hotels Münster sind für die nächste Runde nominiert

weiterlesen...
Medikamente zum Abnehmen?
Fit & Gesund

Neue Medikamente zur Gewichtsreduktion. Wem nützen sie, was nützen sie?

weiterlesen...
Neue Doppel-Messe in der Halle Münsterland: Leezenfrühling & Caravanfrühling
Genuss & Lifestyle

Messe für Caravaning, Rad, Reise, Freizeit und nachhaltige Mobilität eröffnet die Saison 2024

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mann wird Intimschmuck nicht los - Feuerwehr im Einsatz
Aus aller Welt

Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr im oberbayerischen Bad Tölz: Ein Mann muss von seinem Intimschmuck befreit werden. Die Rettungsaktion gestaltet sich nicht ganz einfach.

weiterlesen...
Stadt Münster beschleunigt Mobilfunkausbau
Politik

OB Lewe unterzeichnet Rahmenvereinbarung mit der DFMG Deutsche Funkturm GmbH

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Stadtteilbücherei Kinderhaus kehrt zu gewohnten Öffnungszeiten zurück
Allgemein

Neues Team nimmt Arbeit auf / Osterferienprogram lockt junge Besucherinnen und Besucher

weiterlesen...