27. Juni 2023 / Politik

Ein Ort der Ruhe und Entspannung: Umwandlung des Domplatzes geht voran

„Pferdegasse“ und „Domplatz“ ab Juli für Individualverkehr gesperrt

Domplatz

Fotos (Stadt Münster): Bereits seit Mai dieses Jahres lädt die "Domplatz-Oase" auf der Ostseite des Domplatzes mit 80 Stühlen zum Verweilen ein.


Nach der Umwandlung des Parkplatzes auf der Ostseite des Domplatzes zur "Domplatz-Oase” setzt die Stadt Münster weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Lebens- und Aufenthaltsqualität in der Innenstadt um. Wie vom Rat im Dezember 2022 beschlossen, sperrt die Verwaltung die Straßen "Pferdegasse" und "Domplatz" ab dem 1. Juli für den motorisierten Individualverkehr und gestaltet die neu gewonnene Fläche zu einem Ort der Ruhe und Entschleunigung um.  
Ausnahmen gelten für Radfahrende sowie Anliegerinnen und Anlieger. Sie dürfen die Pferdegasse und den Domplatz weiterhin befahren. Zu diesen Personengruppen gehören unter anderem mobilitätseingeschränkte Menschen mit einem entsprechenden Parkausweis, der Lieferverkehr oder Taxis. Fahrten zu Privatstellplätzen bleiben ebenfalls möglich. Zudem fahren die Busse die Haltestelle am Domplatz wie gewohnt an.


Die Pferdegasse wird ab dem 1. Juli für den motorisierten Individualverkehr gesperrt.

Ebenfalls zum 1. Juli schließt die Stadt dauerhaft den Westfalenfleiß-Parkplatz im westlichen Bereich des Domplatzes. Die bisherige Parkplatzfläche soll mit neuen Sitz- und Aufenthaltsmöglichkeiten künftig zum Verweilen einladen. Diese Maßnahmen befinden sich in der Vorbereitung, voraussichtlich Ende August soll die Fläche entsprechend hergerichtet sein. Alternativ zu den dort entfallenden Parkplätzen stehen für die Nutzerinnen und Nutzer künftig die nahegelegenen Parkhäuser in der Innenstadt zur Verfügung.

Bereits seit Mai lädt die "Domplatz-Oase" Bürgerinnen und Bürger an der Ostseite des Domplatzes zum Entspannen ein. Wo sonst Autos parken, stehen noch bis Mitte Oktober 80 Stühle, auf denen sich jede und jeder entspannt niederlassen und verweilen kann.

Meistgelesene Artikel

Stadtwerke machen großen Schritt in der Elektrifizierung der Busflotte
Allgemein

Viele neue Busse und Schnellladestationen im Einsatz

weiterlesen...
Solidaritätspartnerschaft: Hilfstransport auf dem Weg nach Winnyzja
Allgemein

Große Spendenbereitschaft in Münster / Weiterhin Unterstützung benötigt

weiterlesen...
Stadt legt Vermarktungskonzept für Baugebiet „Am Dornbusch“ in Amelsbüren vor
Rund ums Wohnen

Bezahlbares Wohnen für unterschiedliche Zielgruppen geplant

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bonobo-Männchen sind aggressiver als gedacht
Aus aller Welt

Schimpansen lösen Konflikte mit Gewalt, Bonobos mit Sex, heißt es. Nun zeigt eine Studie, dass die «Hippies» unter den Primaten weniger friedfertig sind als bisher angenommen.

weiterlesen...
Bundesumweltministerin: Wälder befinden sich in einer Krise
Aus aller Welt

Bundesumweltministerin Lemke ist besorgt über die Entwicklung in Deutschlands Wäldern. Die Folgen der Klimakrise setzen den Gehölzen zu. Was ist die Lösung, Wälder zu schützen und zu erhalten?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Europawahl: Rund 600 Jugendliche bei Podiumsdiskussion zu Gast
Politik

Veranstaltung des Büros Internationales der Stadt Münster

weiterlesen...
„Rollender Verkehrstag“ an vier Stationen in Münster
Politik

Fahrrad-Rallye der Ordnungspartnerschaft „Sicher durch Münster“ am 13. April / Unfallprävention mit Aktionsangeboten für die ganze Familie

weiterlesen...