10. Februar 2023 / Natur & Umwelt

Grünflächenamt fördert naturnahe Gestaltung mit Weidenmaterial

Schulen und Kitas können Setzlinge am 24. Februar abholen

Weiden

Foto (Stadt Münster): Besonders bei Schulen und Kindergärten ist das Weidenmaterial beliebt. Am 24. Februar bietet das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit einen Abholtermin am Betriebshof am Höltenweg an. 


Weidenmaterial in größeren Mengen können Schulen, Kitas und Privatpersonen am 24. Februar (Freitag) auf dem städtischen Betriebshof am Höltenweg abholen. Damit unterstützt das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit die naturnahe Umgestaltung von Schulhöfen und Spielbereichen an Kindertageseinrichtungen. Bauwerke aus geflochtenen Weidenstöcken fördern den Umgang mit natürlichen Materialien und sind bei Kindern sehr beliebt.  Die Aktion ist ein Baustein der städtischen Nachhaltigkeitsstrategie Münster 2030. Diese hat das Ziel, das Grün in Münster zu stärken und auf diesem Weg die natürlichen Lebensgrundlagen zu erhalten und die biologische Vielfalt zu verbessern.

Das Amt weist darauf hin, dass am Abholtag geeignete Fahrzeuge, Anhänger, Ast- und Rosenscheren mitzubringen sind. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Vor Ort berät Wolfram Goldbeck vom Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit über die möglichen Einsatzzwecke und über das benötigte Material. Bauanleitungen zu Weidenbauwerken bietet das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit online an unter: https://www.stadt-muenster.de/umwelt

Meistgelesene Artikel

Solidaritätspartnerschaft: Hilfstransport auf dem Weg nach Winnyzja
Allgemein

Große Spendenbereitschaft in Münster / Weiterhin Unterstützung benötigt

weiterlesen...
Professor Dietrich Grönemeyer stellt sein neues Bühnenprogramm in Münster vor
Fit & Gesund

Meditainment-Vortrag „Fit bis 100“ am 14. April 2024 live im Kap. 8

weiterlesen...

Neueste Artikel

Extremhitze in Thailand - Gefühlte Temperatur bei 52 Grad
Aus aller Welt

Schon seit Wochen herrscht in Thailand große Hitze. Aber jetzt warnen die Behörden davor, sich im Freien aufzuhalten. In Bangkok liegt die gefühlte Temperatur bei rund 52 Grad.

weiterlesen...
Frühlingsfest Stuttgart: Über 300 Besucher erkrankt
Aus aller Welt

Nachdem sie auf dem Cannstatter Wasen alle dasselbe Festzelt besucht haben, klagen zahlreiche Menschen über Magen-Darm-Beschwerden. Nun wurden Noroviren nachgewiesen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Experten nehmen 3,6 Tonnen Fisch aus dem Aasee
Natur & Umwelt

Maßnahme nach zwei Wochen erfolgreich beendet / Städtische Strategie soll See widerstandsfähiger gegenüber dem Klimawandel machen

weiterlesen...
Evers-Reisfisch: In der Natur schon ausgestorben?
Natur & Umwelt

Allwetterzoo Münster und Zoo Dortmund sichern das Überleben einer ganzen Art

weiterlesen...